Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Sonntag, 26. Dezember 2010

Wichtelpost

Dieses Wichtelpaket von Beate erreichte mich schon einige Tage vor Weihnachten.
Ich habe ja ganz brav bis zum heiligen Abend gewartet bis ich es ausspacken wollte. Doch dann war hier so viel Trubel das ich lieber noch eine Nacht gewartet habe.

Es hat sich gelohnt. So konnte ich ganz in Ruhe auspacken und es richtig genießen.

Zuerst habe ich die liebe Karte gelesen.
Dann kamen nach und nach zum Vorschein.
Ganz ganz lecker Gummibärlis, einen Honnybuschtee, Mhh der richt schon so gut.
Ein Strang herrlich weicher Wolle in wunderschönen fröhlichen Farben. Eine Rolle Garn im Farbverlauf. Auch Klasse in der Farbe, wird bestimmt bald benutzt!. Und als krönender Abschlus ein Täschen mit Innenaufteilung. Das gefällt mir sehr gut, da passen meine Lieselutensilien hinein. :-)))) oder nehme ich es doch lieber für die Sticksachen zum Mitnehmen...
Liebe Beate, lass dich ganz doll drücken, du hast es sehr gut mit mir gemeint, Danke!!!!!

Liebe Grüße, Marita

Dienstag, 21. Dezember 2010

Schnelle Taschen


3 ganz einfache Taschen ( wie Einkaufsbeutel) für Pferdefreunde sind doch noch fertig geworden.
Ich hoffe sie kommen gut an. Eine bekommt die Freundin meiner Tochter. Die beiden anderen gehen an das Mädel das ihr den Reituntericht gibt und die letzte ist für die Frau die die Kinder immer mit zum Hof nimmt.
Damit wären das die letzten Geschenke die ich in diesem Jahr genäht habe. Endspurt sozusagen.
Übrigens heute ist der kürzeste Tag und die längste Nacht! Nun geht es wieder bergauf.
Liebe Grüße, Marita

Freitag, 17. Dezember 2010

Zwei Schlüsseltäschchen

für zwei liebe Menschen sind fertig! Beides Musiker. Ich hoffe sie werden sich darüber freuen.

Liebe Grüße, Marita

Morgen


Morgen , dann schimmern am Christbaum die Lichter,
Leuchten die Fenster im festlichen Glanz.
Morgen, dann strahlen die Kindergesichter;
Morgen, ja dann ist die Freude erst ganz

Morgen da gibt es ein Freuen, so sonnig,

Wie es die Erde noch nimmer geschaut.

Morgen da gibt es ein Frohlocken, so wonnig,

Und ein Beglücken so wundersam traut.
Morgen, da singen zu goldenen Träumen

Selige Lieder der Engel uns ein.

Morgen, ach, kann denn das Glück noch so säumen?

Morgen, ja, könnte es morgen schon sein.


Martha Gärtner


Liebe Leser, mit diesem Gedicht möchte ich euch frohe Weihnachten wünschen!
Es ist aus einem kleinen Liederheft das ich schon als Kind von Tchibo als Zugabe bekommen habe. Meine Kinder und ich lieben es immer noch und jedes Jahr werden daraus die Geschichten und Verse vorgelesen, die Lieder gesungen. Ich kann mir ein Weihnachten ohne dieses Heftchen nicht vorstellen.

Euch allen frohe Feiertage und Friede auf Erden für alle Menschen, Marita

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Blümchen und neue Stoffe


Gestern habe ich mich mit 5 lieben Frauen getroffen. So ganz neben bei beim Kaffeetrinken und erzählen, Fortschritte zeigen, Bücher schauen und superleckerem Kuchen sind dies Blümchen entstanden.
Zuwachs für meinen Blumengarten.


Und dann vor ein paar Tagen ist es wieder über mich gekommen. Nein, ich wollte diesen Quilt gar nicht sehen und doch ging er mir nicht aus dem Kopf. Ich habe doch noch genug Projekte in Arbeit.
Auch das was meistens funktioniert, erst mal drüber schlafen, hat nicht geklappt.
Dieses Bild verfolgte mich. Dann soll es eben so ein und ich werde diesen Quilt nähen.
Unten seht ihr meine Stoffe. Heute morgen hab ich sie erstanden, ein hartes Stück Arbeit: ;-)
Nun kann ich sie noch vor dem neuen Jahr waschen und dann gleich am ersten loslegen.

Liebe Grüße, Marita



Montag, 13. Dezember 2010

Duftuntersetzer


Ha, etwas kann ich euch doch zeigen. Diese Duftuntersetzer habe ich für meine beiden großen Mädchen zum Nikolaus genäht. Die Anleitung dazu gibt es bei Friederike.

Nun haben sie sie beide und ihr dürft sie sehen. Ganz einfach, ganz schnell genäht! Einen aufgeschnittenen Teebeutel wieder abgenäht, damit er flacher liegt, und eingeschoben und schon duftet es herrlich nach Weihnachten wenn die warme Tasse darauf steht. Ich habe noch ein Duftsäckchen dazu genäht und mit Dinkel und Gewürzen gefüllt. In der Mikrowelle erwärmt kann es dann alternativ eingeschoben werden und füllt den ganzen Raum mit Weihnachtsduft.
Nein, die Tasse gab es nicht dazu, das ist meine!, ein Wichtelgeschenk das ich immer wieder gerne benutze. Sie musste nur fürs Foto Modell stehen.

Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit, Marita

Samstag, 11. Dezember 2010

Adventsbrötchen

Viel zu zeigen habe ich nicht zur Zeit. Zum einen schaffe ich nicht viel. Zum Anderen ist das was ich nähe geheim. ;-))) Aber heute habe ich ein Rezept für euch das möchte ich mit euch teilen.
Vor ein paar Tagen stand ich nämlich mal wieder beim Bäcker und der Duft eines Adventsstuten stieg mir in die Nase.

Ist da Milch drin?
Antwort: Ja!

Ich hatte es vermutet.
Schnief. Nichts darf Frau. Meine Tochter und auch ich sind beide Laktoseintolerant. Nicht gut!!!
Also habe ich selbst mal etwas versucht:


Adventsbrötchen

300 gr, Weizenmehl 1050
300 gr. Weizenmehl 550
1 Würfel Hefe
1 Essl. Honig
1/4 l. lauwarme Milch (laktosefrei für Leute wie mich;-))

Mehl in eine Schüssel geben und eine Kuhle machen. Darin die Milch und den Honig mit der Hefe vermischen. Stehen lasen bis die Hefe Blasen bildet.

1/2 Teel. Zimt
1 Teel. geriebene Zitronenschale
1/2 Teel. gemahlene Vanille
1 flachen Teel. Salz
2 große Essl. Honig
100 gr. gehackte Haselnüsse.
1Ei
1 Essl Rapsöl
1 großer Apfel klein gewürfelt
Und etwa eine 2/3 Tasse Wasser

Dazugeben und einen Teig herstellen der elastisch ist und nicht mehr klebt und gehen lassen bis er sich gut vergrößert hat.
Brötchen formen und nochmal gehen lassen. Dabei habe ich nochmal etwas Mehl zugegeben.
Backen bei 200 Grad ca. 25 Minuten bis sie nur leicht gebräunt sind. Achtung jeder Ofen ist anders!
Dann mit erwärmter Apriosenmarmelade bestreichen und sofort mit Hagelzucker bereuen. Schmeckt super nur mit Butter. Bei uns waren die in Nullkommanichts weg. Wer überhaupt keine Milch verträgt nimmt Soja/reis Drink oder ähnlichen Ersatz.

Guten Appetit!!!!

Ich wünsche euch einen schönen dritten Advent, Marita

Dienstag, 30. November 2010

Neuerwerb


Am Sonntag war ich mit meiner Tochter auf dem Adventsmarkt in Debstedt. Da gibt es immer wieder die schönsten Sachen. Liebevolle Handarbeiten und schöne Krippen. Auch Körbe und Klasse Holzarbeiten. Die Atmosphäre da ist immer sehr Stimmungvoll. Ich wollte schon fast wieder gehen, hatte schon einiges erstanden. Da stand es! Ohne Schweif.
Aber ich hatte mich sofort verliebt. Nein, die anderen Größeren wollte ich nicht. Ich wollte das ohne den Schweif. Warum ich weiß nicht. Ich hatte schon zwei Schaukelpferde und beide habe ich gekauft obwohl ich sie reparieren musste. Eines hatte ein Bein gebrochen. Doch, bei Schaukelpferden heilt so etwas bei richtiger Behandlung. ;-) Das andere hatte auch keinen Schweif. Ich wusste also um die Genesungschanchen. Also dreimal drumherum geschlichen und dann mal dumm gefragt. Nach einer Weile habe ich mich mit der Verkäuferin geeinigt und habe es mit 2 Euro Nachlass für 6 Euro erstanden.



Mein lieber Mann hat den Schweif in ein paar Minuten nachwachsen lassen. Gut er passt nicht ganz zur Mähne aber das lasse ich so. Soll doch jeder sehen das dieses Pferd etwas ganz besonderes ist.
Hier seht ihr es in der Gesellschaft der anderen beiden. Sieht aus als wenn es sich ganz wohl fühlt, oder?
Eine schöne Adventszeit wünsche ich euch, Marita

Montag, 29. November 2010

Verwandlung einer Dose




Es ware ein mal eine alte Würstchendose. Die war riesig und mir viel zu schade zum Wegwerfen. Lange schlief sie in meinem Schrank. Fast wäre sie doch meinem Aufräumfieber zum Opfer gefallen. Aber dann habe ich das hier gesehen. Da plötzlich wusste ich warum ich meine Dose so lange aufgehoben habe. Nein, ich habe es nicht genau so gemacht trotzdem hat mir dieser Blogeintrag die Idee gegeben.

Also zuerst die Dose mit roter Farbe bemalen. Und dann.....

Ich hatte noch Reste von Häkelgarn, konnte ich auch nicht wegwerfen ;-) Und habe mit verschiedenen Anleitungen aus dem Netz probiert Schneeflocken zu häkeln. Mein Garn war viel zu dick. Also bin ich zu meiner Mutter schnorren gegangen. Es reichen wirklich kleinste Reste.

Diesmal war das Ergebniss besser. Schön gestärkt und gespannt hab ich die Schneeflocken mit Heißkleber aufgeklebt. Noch eine schöne weiße Kordel dazu. So passt die Dose wunderbar zu meiner rotweißen Weihnachtsdeko.

Eine schöne Adventzeit wünsche ich euch, Marita

Mittwoch, 17. November 2010

Weihnachtspost

Erinnert ihr Euch? Im Oktober schon habe ich einen Karton mit 24 Weihnachtskarten abgeschickt. Gestern ist er zurückgekommen. Sieht das nicht gut aus?


Diese Karten sind mir aber gleich wieder abgnommen worden. Meine Tochter (10) hat sie mir entwendet! Wie gemein!!!!

"Mama ich mach dir einen richtigen Kalender daraus mit Zahlen drauf!"

Das finde ich nun richig süß!!!!!

"Aber du darfst nicht mehr in mein Zimmer kommen bis zum Ersten."

Wieso hab ich bloß den Verdacht das sie sich so, geschickt, auch um das Aufräumen drücken will. ;-)
Nun, ich vertraue ihr voll!

Liebe Kartennäherinen wenn ihr das lest habt keine Angst um eure Karten Sandra wird sehr vorsichtig damit umgehen. Sie weiß wieviel Arbeit sie machen. Sie hat selbst schon welche gemacht.

Liebe Blogleser, die Karten selbst darf ich erst im neuen Jahr zeigen so war es Bedinung bei dem Tausch.

Und das erste Weihnachtgeschenk habe ich auch schon fertig. Für einen lieben Menschen!
Die Anleitung gab es im letzten Jahr bei den Quiltfriends, von Quiltjule allerdings etwas aufwändiger


Liebe Grüße, Marita

Donnerstag, 11. November 2010

Ein paar warme Socken

sind gestern Abend bei "Merlin" gugen fertig geworden. Es war ganz preiswerte Wolle, sie hat sich super verstrickt und sie sind wunderbar warm. ( Ich habe sie heute gleich an ;-)) Mal sehen wie sie nach der Wäsche sind.

Liebe Grüße, Marita

Freitag, 5. November 2010

Eine winzige Kleinigkeit


Habe ich gedacht als ich diese Stickerei angefange habe, nur so für zwischendurch. Pustekuchen! 2 Wochen habe ich doch fast jeden Nachmittag beim Kaffeetrinken 1 Stunde dabeigesessen. Mehr ging auch nicht die Augen brannten vom genauen hinschauen. Aber ich will es ja gar nicht anders. Die Stickerei ist 9 x 11cm klein;-) Das Motiv gab es mal als Zugabe von Atelje Margareta.
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Marita

Donnerstag, 4. November 2010

Eingetopft




habe ich gestern endlich meine Fleischfressenden Pflanzen.



Ich habe sie im Sommer im Klimahaus gekauft und mit den Kindern zusammen ausgesät.
Sie müssen immer im Wasser stehen und es muss Regenwasser sein. Im Juli gab es da mal kurzfristig Beschaffungsschwierigkeiten. Aber meine Mutter hatte noch etwas in ihrer Regentonne. Noch ganz wichtig, ungedüngte Erde für fleischfressende Pflanzen. Von meiner großen Kannenpflanze hatte ich noch eine Tüte. Es dauerte sehr lange bis sich da etwas grünes zeigte. Zuerst ist der Sonnentau gekommen. Inzwischen ist er ganz gut gewachsen.
Etwas später ist auch die Venusfliegenfalle gekommen. Aber nur ganz spärlich. Nur drei kleine Pflänzchen haben sich gebildet. Wirklich winzig! Mit einem Zahnstocher habe ich sie aus der Schale in die Töpfe gesetzt. Hoffentlich gedeihen die Kleinen

Und nun ab mit euch ins Winterquatier. Kühl und immer noch feucht. Aber an Regenwasser ist ja nun kein Mangel mehr.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag, Marita

Montag, 1. November 2010

Oktober Blöckchen

So schöne warme Farben, haben diese Chryanthemen aus dem Bom "Love Knows no Seasons", sie lassen den Herbst noch eimal so richtig leuchten!

Liebe Grüße, Marita


Freitag, 29. Oktober 2010

Wintermogen am See,

so habe ich das kleine Bild genannt. Die Kapelle habe ich so schief gelassen, ihr habt mich überredet ;-)


Nach dem Besticken mit der Maschine habe ich das Bild nur noch zurechtgeschnitten. und dann auf etwas dickeren Filz genäht. So hat es gleich einen Rahmen. Da habe ich einen dunklen warmen Rotton gewählt, aber nicht so dunkel wie es auf dem Bild scheint. Es ist schwer zu fotorafieren. Fertig zum Aufhängen.
Liebe Grüße, Marita, die schon wieder neues ausheckt.

Donnerstag, 28. Oktober 2010

Etwas ausgearbeitet

habe ich das kleine Winterbild.

Die Tannen sind nun schneebedeckt. Die Vegetation ist "gewachsen". Rohrkolben wiegen sich leise im Wind
Das Gebüsch schmiegt sich in eine Senke

Eine Krüppelweide steht einsam am See. Schneeglitzer liegt über allem.


Und im Haus sind dieBewohner erwacht, haben Licht und Ofen angemacht so das der Schnee auf den Dach schmilzt und in der kalten Luft zu langen Eiszapfen am Giebel gefriert.

Morgen dürft ihr dann das Gesamtbild sehen. Wenn ich es heute noch schaffe es zu montieren. ;-) aber spätestens am Wochenende.

Liebe Grüße, Marita

Sonntag, 24. Oktober 2010

Kursergebnis

Am Freitag war ich zum Kurs in der Quiltwerkstatt. Man konnte wählen ob man einen Wandbehang nacharbeiten möchte oder sich an einem freien Entwurf versucht. Ich habe mich für den freien Entwurf entschieden. Denn das Nacharbeiten schaffe ich sicher auch zu Hause. Hier seht ihr das vorläufige Ergebnins. Din A 4 groß
Ein wenig windschief ist die keine Kapelle ja schon.....

Einen schönen Sonntag noch , Marita

Donnerstag, 21. Oktober 2010

Noch für D- Mark gekauft



Vor 15 Jahren habe ich die Materialpackung für diesen Weihnachtsläufer bei Atelje Margareta gekauft und gleich angefangen. Meine Jüngsten waren damals noch klein. Es war irre viel zu zählen und das kann ich anscheinend nicht besonders gut. Denn ich habe immer wieder aufmachen müssen weil ich mich verzählt hatte. Außerdem ließ es sich nur bei Tageslicht daran arbeiten und das ist immer zur Weihnachtszeit ja meist nicht gerade üppig. Also zog es sich hin und von Jahr zu Jahr wurde er wieder hervor geholt. Als ich dann einen Riesenfehler eingestickt hatte verschwand die Läufer dann erst mal im Schrank ..... Für Jahre. Ich hatte einfach nicht die Nerven daran weiterzuarbeiten, weil kleine Kinder ja ständig dazwischen plappern wenn Mutter versucht zu zählen. Vor drei Jahren habe ich ihn dann wiedergefunden. Wiedermal zur Weihnachtszeit. Den Fehler gefunden und ganz viel aufgemacht. Die Kinder jetzt größer und verständnisvoller der Mutter gegenüber hat es nun ganz gut geklappt. Im letzten Jahr habe ich dann im September schon damit angefangen weil es einfach nicht vorran gehen wollte. Und in diesem Jahr schon im August. Nun ist es geschafft.! Fertig!!!! Weiß Gott nicht ohne Fehler aber fertig. Und das Beste, trotz der vielen Trennerei hat das beigelegte Garn gereicht. (Ich habe aber auch das kleinste Fädchen wieder verwendet). Davor hatte ich in den letzten Wochen mächtig Bammel! Ein Hoch auf die Firma.

Und mir gefällt er immer noch so gut wie vor 15 Jahren .


Im Ganzen lässt er sich schlecht fotografieren, darum nur die Stickerei.


Und hier ein Detail.
Der Läufer ist 36 cm x 95 cm groß. Gestickt auf Aida 5 Kästchen pro cm (Also winzig) Mit 2 Fäden Sticktwist. Die Vorstiche nur einfädig.
Ich freu mich so!!!

Liebe Grüße, Marita

Montag, 11. Oktober 2010

Frosty Flakes der letzte Post

Am Wochenende ließ es mir keine Ruhe und ich habe sie mit der Maschine in der Naht gequiltet. Mehr wollte ich nicht, die Blöcke sollen wirken, nicht mit dem Anderen konkurieren. Noch ein paar Eiskristalle sind jetzt auf dem Rand verteilt und nun ist gut! Fertig zum Aufhängen----- bloß wo?
Einen schönen Wochenanfang wünsche ich euch, Marita

Die letzte Herbstkarte

ist heute angekommen! Danke Hanni!
Diese drei habe ich verschickt. Die obere war mir etwas trist so habe ich noch kleine Hexen auf den Streifen geklebt aber vergessen es zu fotografieren.
Liebe Grüße, Marita

Freitag, 8. Oktober 2010

Das Top ist fertig

Am Mittwochmorgen habe ich den Stoff gekauft und gewaschen. Dann musste ich unbedingt ausprobieren ob das so klappt wie ich es mir vorgestellt habe. Also bin ich abends gleich ran und...... geschafft. Und wie findet ihr meine Version? Jedenjalls kann ich sie noch lange nach Weihnachten hängen lassen.

Liebe Grüße, Marita

Die zweite Herbstkarte

Habe ich heute von Maria bekommen! Die finde ich wunderschön! Danke Maria!
Liebe Grüße, Marita

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Post


Eben bin ich nochmal zum Postkasten und was finde ich, diese schöne Karte von Carola. Die Erste von Herbstswap bei den Quiltfriends. Ganz lieben Dank Carola, sie gefällt mir sehr gut! So richig schön herbstlich-halloweenig.

Liebe Grüße, Marita

Diese zwei warmen Schals

waren irre schnell gestrickt. Am Donnertag die Wolle gekauft und gestern schon fertig. Durch die Noppenwolle und Nadeln Nummer 8 richtig schön weich und flauschig.
Der Braune ist für mich ind der Lilafarbene für meine Tochter. Obwohl ich mag das lila auch!!! Ok, geht nicht die Braune passt besser zu meiner Jacke und ich will keinen Ärger mit meiner Kleinen. ;-))))))))
Liebe Grüße, Marita

Samstag, 2. Oktober 2010

24 Weihnachtskarten gehen auf die Reise.

Ich hoffe ihr kommt alle gut an und ihr macht denen die sie erhalten eine kleine Weihnachtfreude.

Das ich dieses Jahr so früh mit meiner Weihnachtspost bin liegt daran das wir uns bei den Sparquiltern in Hochsommer (während der großen Hitze) einen Weihnachtskartentausch ausgekaspert haben. Nun, im Hochsommer kann ich keine Weihnachtskarten nähen. Selbst jetzt ist es mir bei schönen Wetter doch recht schwer gefallen sie zu nähen. Doch weil sie ja noch getauscht werden müssen und weil ein Teil der Karten noch ins Ausland geht eine sogar über den großen Teich musste es eben sein.
Ganz gespannt bin ich darauf was ich wohl zurückbekomme. Das wird ein wundervoller Adventskalender.
Doch jetzt wird erst mal zurückgefahren. Denn.... Advent ist im Dezember.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Marita

Freitag, 1. Oktober 2010

Die letzte Flocke

Nun sollte ich sie zusammen nähen! Mal sehen wann ich dazu komme

Liebe Grüße, Marita

Mittwoch, 29. September 2010

Redwork

Auf unserer Ausstellung hing so ein schöner Redworkquilt. Der hatte es mir angetan und ließ mich nicht mehr los. Dieser Quilt ist aber im Original sehr groß. Und das Muster auch recht, na gut teuer will ich jetzt wirklich nicht sagen. Sein Geld ist es wert, aber für mich zu viel! Also habe ich mich auf die Suche begeben und dabei bin ich im Netz auf dieses Buch gestoßen. Bei dem Link kann man in dem Buch blättern. Gestern kam die Lieferung von Amazon. Garn hatte ich schon mal besorgt, Stoff habe ich auch noch gefunden und nun weiß ich gar nicht mit welchen Muster ich anfangen soll.
Also dieses finde ich sehr hübsch. ...... Aber eines ist schöner als das andere. Nur gut das es jetzt schon so früh dunkel wird. :-)))
Aber nein, erst muß mein Stickufo fertig. Lange braucht es nicht mehr. Aber das ist eine andere Geschichte.

Liebe Grüße, Marita

Sonntag, 26. September 2010

Ich kann nicht hexen




aber die kleinen Schneeflocken sind wirklich schnell fertig, besonders wenn man sie schon vorbereitet hatte.
Auf unserem Spaziergang habe ich nicht eine Kastanie gefunden. Die Bezitzer der großen Kastanie hatten gerade gefegt. Deutsche Samstagsreinlichkeit. ;-) Aber paar Eichenblätter habe ich noch mitgenommen. Die habe ich zu meinem Kübel vor der Haustür gelegt. Den hatte ich schon am Donnerstag neu bepflanzt weil die Sommerblumen nun nicht mehr wirklich schön waren.
Mal sehen was ich das nächste Mal finde. ;-)))))
Einen schöne Sonntag wünscht euch, Marita

Samstag, 25. September 2010

Der September

ist nun auch geschafft!

Noch feucht und teilweise mit Markierungsfarbe die mal wieder durchschlägt. Aber ich wollte ihn euch unbedingt zeigen. Dieser Block ging mir leicht von der Hand. Ich liebe den September und ich liebe Sonnenblumen. :-))))))))
Heute ist so ein schöner Septembertag! Ich werde gleich einen ganz langen Spaziergang machen und sehen was es so zu Sammeln gibt. Ich kann doch im Herbst keine Kastanien liegen lassen und auch die bunten Blätter müssen oft mit! Mein Mann schüttelt schon immer mit dem Kopf aber ich lasse mir meine Freude daran nicht nehmen.

Liebe Grüße, Marita

Sonntag, 19. September 2010

Etwas aufgeholt


habe ich beim Bom "Love knows no seasons".
Irgendwie komisch da klappt das wochenlang gar nicht. Schon wenn ich den Block ansehe weiß ich, das geht heute gar nicht und dann ist er plötzlich in zwei Tagen fertig. Trotz einer dicken Erkältung. Oder gerade deshalb? Weil ich eh nicht viel Anderes tun kann? So bekomme ich dann die Ruhe die ich brauche und die ich in den letzten Wochen auch schon vermisst habe.


Hier noch ein Detail. Um den Stoff für den Kolibri zu finden habe ich Uta den Laden umgegraben. Ich finde er passt gut! Die Blüten sind diesmal mit Perlgarn aufgestickt. Das gefällt mir, es wirkt viel plastischer.
Und weil es gerade so gut flutscht hab ich den September auch schon in Arbeit.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, Marita

Freitag, 17. September 2010

Es flockt weiter

So nun sind noch 2 offen. Auch eine Vorstellung wie ich sie zusammen nähen werde habe ich schon. Nicht so wie bei Dawn soviel ist sicher. Das ist mir für die zarten Gebilde zu wuchtig. Ob meine Idee besser ist ???????? Schaun wir mal.
Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende., Martita

Montag, 13. September 2010

Wieder eine Flocke



Auch wenn es so aussieht als wenn ich nur Schneeflocken nähe. Ganz so stimmt das nicht. Ich nähe Weihnachtskarten. 24 muß ich bis Ende Oktober versendet haben. " Ihre" Karten . Zeigen darf ich die natürlich noch nicht, da es ein Adventskalender ist und alle Teilnehmerinen die Karten natürlich vorher nicht sehen sollen. Anschauen könnt ihr sie dann ab Januar. So ist es Abgesprochen. Ich freu mich schon !!!!!!
Ach, und dann ist da noch die Karte für Anne zum Geburtstag.


Die hat Anne schon längst erhalten.

Liebe Grüße, Marita

Montag, 6. September 2010

Frosty Flakes Schneeflocke Nr. 5

Schneeflocke Nr. 5 ist fertig. Ein wenig hell in der Farbe vor allen beim Stickgarn. Aber ich denke sie wird sich einfügen.

Liebe Grüße, Marita