Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Sonntag, 21. Februar 2010

Viele bunte Sterne





haben es geschafft und sind zu einen Quilt vereint. Nach einem Wochenende harter Näh-und Rechen-und Schneidearbeit ist es geschafft und das Top hat seinen Rand bekommen.






Zuerst waren da die bunten Abschnitte die beim Sterne nähen angefallen sind.











Die wurden auf eine einheitliche Größe (hier 3 inch) zurückgeschnitten, mit Dreiecken zu einem größerem Quadrat zusammengefügt. ( 4 Inch)














Aneinander genäht und mit Streifen an jeder Seite auf die erforderliche Randbreite gebracht. Dann an die übrigen Randstreifen genäht und dieser dann an den Quilt.











Das Ergebniss seht ihr hier und meiner Tochter gefällt es und ich finde es auch gar nicht mehr so schrecklich bunt. Die Farben hat sie sich selbst ausgesucht. Die Sterne auch und Muttern durfte
nähen. Der Quilt wird 1,62 x 2,12 groß. Er passt aufs Bett und zum Kuscheln sowieso.

Nun fehlt noch die Rückseite und das Vlies und dann geht es ans quilten. Wahrscheinlich wieder mit der Hand obwohl ich Unis gar nicht gerne mit der Hand quilte. Da verbrauche ich wieder paketeweise Nadeln.

Liebe Grüße, Marita

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Hi Marita,

als ich die Tage auf Deinen Blog geguckt habe, hab' ich noch so gedacht: Na, die einzelnen Sterne, was wird das wohl werden (Decke, klar, aber wie die Anordnung). Das Ergebnis gefällt mir nun sehr, sehr gut. Hast Du toll gemacht! Gratulation.
LG Kerstin

Elke hat gesagt…

Der Quilt gefällt mir sehr gut. Er sieht nicht so überladen mit Sternen aus.
LG Elke