Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Montag, 10. Februar 2020

Stich für Stich im Februar

 Hallo ihr Lieben 
  Heute ist zweiter Dienstag im Monat also Zeigetag bei Doris für die laufenden Projekte.  😰
 Wieder nix geschafft.
 Na, nix stimmt nicht so ganz. 

Meine Motivation reichte aber nur dazu ein paar Hexis zu heften und zusammen zu nähen. 


Das sieht nicht  gerade spektakulär aus, ich weiß.  Ich kann mich zur Zeit kaum dazu aufraffen an dem Ding weiter zu machen.  Tzzz, wo soll das hinführen.  Ich hoffe darauf das mit dem Frühjahr auch wieder die Lust auf Blümchen kommt. 

 Liebe Grüße, Marita

Montag, 3. Februar 2020

Meine liebste Jacke oder Reparieren von 12 bis 12

Hallo ihr Lieben.
 manchmal hat man so  Lieblingsteile die trägt man Tagein Tagaus So wie mein rote Jacke.
sie ist warm aber nicht zu sehr. Sie geht über den Po und sie ist ziemlich wasserdicht aber nicht so schwitzig wie eine Regenjacke. Ich trage sie seit 4 Jahren  jeden Tag wenn ich mit meinem Hund Balu draußen bin. Und nun war sie kaputt. 😭Der Reißverschluss war zum einen unten total ausgerissen und außerdem sprang er immer auf.
 Die neue Winterjacke hängt hier schon, sie ist schön und ich mag sie sehr  aber sie ist mir viel zu warm. Ist  ja auch kein Winter!!!  Das ich es sowieso besser finde Sachen zu reparieren weil es Ressourcen und Geldbeutel schont. Wisst ihr ja 

Ich war ganz mutig, hab den Reißverschluß ausgetrennt.


Den Neuen mit Klebeband fixiert. Das mag ich sonst nicht so gern aber hier war es eine große Hilfe damit ich beide Seiten gut treffen konnte.


Das Einnähen war dann gar nicht so schlimm wie befürchtet.


 Schwierig war es nur da wo die Druckknöpfe im Weg waren. Aber da habe ich vorsichtig mit der Hand an vorbeigekurbelt.


 Unten sieht es sauber aus

 

 Und oben auch. Getragen sieht mal sowieso nix. Die Jacke hat eine verdeckte Leiste. 



Und weil das rote Garn schon in der Maschine war hab ich auch gleich die Hose geflickt. 
 Auch so ein  kaputtgeliebtes Teil. 


Aber so geht es erst mal wieder.   


 Das bringe ich jetzt zu Valomea.  Bei Reparieren von 12 bist 12 werden solche Sachen gesammelt


      Liebe Grüße, Marita  

                                                                                                       

Samstag, 1. Februar 2020

Märchenhaftes 2020 Froschkönig?


 Märchenhaftes 2020

 So heißt die neue Jahresaktion bei


 In den letzten Jahren habe ich nur zugesehen.
 In diesem Jahr möchte ich nun versuchen selbst etwas beizusteuern. 
 jeden Monat wird das wohl nicht klappen aber für den Januar hatte ich eine Idee. 

 Der  Froschkönig
🐸
Dieses Märchen wurde für den Januar gezogen. 

 Wie Märchen nun so enden: Der Königssohn wurde abgeholt von seinem treuen Diener Heinrich und hat seinen Gemahlin mitgenommen.......

Wie es nun weitergeht, eigene Interpretation: 😁

 Und wie das Leben dann so spielt bald kündigt  sich Nachwuchs an.
 Das Königskind ist ein recht unruhiges Baby und braucht immer neues Spielzeug.  
  Mit Kugeln als Spielzeug hat die Mutter ja aber so ihre eigenen Erfahrungen.
Darum hat sie sie an die Schnur gelegt damit sie nur  ja nicht wieder in den Brunnen rollen kann.  
 Diese Schnur hat sie an einem Tuch fest vernäht.


Auch noch aderen Tüddel hat sie an dem Tuch befestigt. 
 Und damit sie immerInspirationsal  erinnert wird hat sie Frösche auf das Tuch genäht. 


Weil so ganz glücklich ist sie mit ihrem Mann nun doch nicht. 
 Jedenfalls gibt es hin und wieder Streit. 

 Auch noch andere Tiere durften mit auf das Tuch. 

Für meinen Enkel


Die kuschelige Rückseite ist ein Stück von Opas des Königsvaters Hemd 


Inspiration war mir das Tuch von Greenfietsen

Und weil im weil ein jedes Kind einen Beschützer braucht ist darauf ein Bär genäht.

Innen ist das Tuch kuschelig mit Vlies gefüttert.  Auf einer Seite eine Knisterfolie von den leckeren Keksen aus der Schloßküche und auf der anderen ein Quietsche eingearbeitet. 
 Die Folie raschelt wie das seidene Bettzeug und die Quiesche kreischt wie die Königstocher als ihr die Kugel in den Brunnen gefallen war.  

So ist das Königskind gut beschäftigt und beschützt durch das Tuch das die Mutter
als Mahnung genäht hat...... 


 So ihr Lieben das war mein Froschkonig. Hat es euch gefallen? Oder hab ich mich total blamiert und das Thema nicht getroffen. 

 Auf zum nächsten Streich... 

 Liebe Grüße, Marita






Donnerstag, 30. Januar 2020

Ufoaktion 2020 im Januar: Das Winterbild

Hallo Ihr Lieben

 Auch 2020 soll es weitergehen mit der Ufobekämpfung.
 Klaudia war so lieb und hat wieder extra für uns eine Linkparty  vorbereitet. Auch bei Annette von Augensterns Welt werden unsere  Ufos gesammelt.

Im Dezember hatte ich ja schon einige Blöcke von den Sulky Häusern genäht. Und auch Anfang Januar war ich noch voll im Häusernähfieber. Zwei weitere Blöcke sind entstanden.
 Der Weihnachtsladen.  Hm, der Hauseingang ist ein wenig zu hell geworden aber da hänge ich später eine Lichterkette auf.  Das passt dann schon.  Im oberen Bereich habe ich wieder auf die Log Cabin Blöcke verzichtet und nur ein Stück Hintergrundstoff angenäht
 Wer weiß vielleicht fliegt da am Abend der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten vorbei. 😉


Und die Kirche. Hui, das war anstengend, es musste mal wieder genau dieser Stoff mit den Steinen sein.  Ich glaube einigermaßen hab ich es hinbekommen. 



So sieht das ganze jetzt aus. 


Dann hab ich im Schrank etwas gesucht und dabei fiel mir das Winterbild vom letzten Januar in die Hände.

Hm, das könnte ich ja mal schnell fertig machen. Oder doch gleich Tonne.  Im letzten Jahr nach dem Kurs habe ich es schnell im Schrank verschwinden lassen. Es ist nicht so geworden wie ich mir das vorgestellt hatte. Die Kirche ist schief .  Außerdem hatte ich die Rauchsäulen  vergessen.

Das war die Ausgangslage



Zuerst habe ich mal die Rauchsäulen  hinzugefügt. Das ist schon ein ganz anderes Bild.


Dann die beiden Vorderseitenteile zusammen genäht.


 Ein  Stück Stoff darauf genäht



Ein Fenster angefertigt.


 Und dann mit der Rückseite verstürzt. die Rückseite mache ich bei solchen Wandbildern gern
2-teilig.  Dann hat man am Rand keine unschöne Handnaht und wendet das Teil durch die Rückseite. Die lässt sich dann ganz einfach mit Handstichen schließen und wenn das mal nicht so perfekt aussieht. Was macht das schon, die Rückseite ist an der Wand.


Noch schön die Kanten ausdrücken und einmal rundherum.


Und schon hängt er an der Wand im Treppenaufgang.


So schlimm sieht die Kirche jetzt gar nicht mehr aus. Sie hat eben schon ihr Alter.


Damit hab ich im Januar tatsächlich ein Ufo geschafft. 
Ich freue mich jetzt doch das das Bild fertig geworden ist. Er darf noch bis Anfang März hängen bleiben.  

 Im nächsten Monat werde ich mich um das Quietbook kümmern. 
ssehen...
 Wie weit ich damit komme werden wir sehen.

 Psst.  Für die Herbstblätter  hat es noch nicht gereicht entweder taugte das Licht nicht oder ich hatte keIne Zeit dafür weil ich arbeiten musste.

 So und nun werde ich bei euch schauen was sich bei euch so in Sachen Ufos getan  hat. 
 Liebe Grüße, Marita


 Verlinkt wird bei: Klaudia


  Augensterns Welt

Dienstag, 28. Januar 2020

Socken, diesmal für mich

Hallo ihr Lieben!
Hier geht es erst mal ganz irdisch weiter.
Danke für eure lieben Kommentare zum letzen Post! 😁Rente gibts vorläufig noch nicht und auch essen müssen wir. Da koche ich lieber selbst.  Den Blog werde ich weiter  füttern, schließlich braucht der Enkel Socken ich ab und zu eine Tasche  oder etwas zum Anziehen. Auch UFOs sind noch genug da. Die müssen auch fertig werden.  Also wird es langsam voran gehen mit der Enterprise.

Darum zeige ich euch heute erst mal meine neuen Socken. Sie haben einen falschen Zopf.


Er läuft an jedem Socken an einer Seite von oben nach unten. 


 Falsches Schwarzwaldzöpfle heißt dieses Muster. Es lässt sich schnell und einfach stricken. Ganz ohne Zopfnadel.    Es ist durchaus fernsehtauglich.


Die Wolle habe ich im letzten nein im vorletzten Jahr von einer lieben Freundin zu Weihnachten bekommen. Weil sie so schön und weich ist sollte sie auf jeden Fall auch für mich bleiben. Aber auch ein schönes Muster sollten meine Socken bekommen.
 Das ganze Jahr über hat die Wolle gelegen aber jetzt haben sie zusammen gefunden Wolle und Muster.

Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt wird bei:
 Froh und Kreativ
 creadiestag 
 Dings vom Dienstag
 Creativ Lovers
 Caros funmmeley
 Hot

Montag, 27. Januar 2020

Was hab ich da bloß angestellt

Hallo Ihr Lieben

 jetzt  hat`s mich erwischt.  Ich bin völlig durchgeknallt.
 Ich hab  gestern die Enterprise gekauft.
 Ich muss völlig von Sinnen gewesen sein.


 Das hab ich gestern am PC gesehen. Und erst mal wieder weggeklickt. Später hab ich es wenn meinem Mann gezeigt.  Und dann ist es passiert ich hab es gekauft. Er stand hinter mir, ich schwöre!!! Und er hat es nicht verhindert. 
Warum nicht????

 Es ist ein Kreuzstichmuster. 

gefunden hab ich es bei Etsy

 Himmel wann um alles in der Welt soll ich das denn fertig haben.  

 400 x 181 Stiche 
 Das macht zusammen
 72400 Stiche
 Oder anders gesagt
Wenn das Bild fertig ist sind das 75cm x 33 cm


Das ist nur die erste Reihe von ich weiß nicht wie 3 oder 4 Reihen.  Mein Drucker hat die Tinte weggelutscht wie nix gutes. Neue ist bestellt. 
 Die Vorlage war ja gar nicht teuer aber was geht da rein an Garn. Weiß jemand von euch wie viel Stiche ein Strang Garn ergeben? 
 Die Garnmenge ist nur in Stichen angegeben. 

 Ich hätte mir lieber einen Kunstdruck kaufen sollen. 

 Aber wenn das mal fertig ist....
Das wird so gigantisch toll aussehen.  
  
 Ich glaube ich muss sofort in Rente! 
 Haushaltshilfe brauche ich auch und Essen wird nur noch geholt. 

 Ich kümmer mich dann erst mal um das Material. 
und ja erst werden die Blätter und noch einiges Anderes fertig gestickt. 
 Aber he, das ist nicht jahreszeitabhängig daran kann ich das ganze Jahr sticken. 
 Ich freu mich so. 

Liebe Grüße, Marita


Dienstag, 21. Januar 2020

Warme Stiefelchen und schon wieder Socken

Hallo Ihr Lieben,
 kleine Kinder wachsen und mein kleiner Enkel ist da keine Ausnahme.  Er schein besonders viel Futter in die Füße zu stecken den die Socken sind  schon wieder zu klein also hab ich neue gestrickt. Diesmal schon in Größe 74/80.
 Vorab möchte ich mich noch für die grottigen Bilder entschuldigen aber die Socken und auch die Stiefel  sind weg und in regem Gebrauch und ich habe eben erst gesehen wie blöd die Bilder geworden sind. Einige, besonders die Detailaufnahmen von den Stiefeln  kann ich gar nicht zeigen.😪

 Die ersten zwei Paare sind aus  dicker Merinowolle.


 In die Farben hatte ich mich sofort verliebt


Jeweils aus 50 g. Übrig ist da nicht viel. Ich habe gerade so 2 gleiche Paare herausbekommen.


Diese hier sind aus vier verschiedenen Resteknäulen. Zwar alles ein und dieselbe Partie, Sockenwolle von Regia, aber ich musste ganz schön stückeln das es beim zweiten Socken hinkam. An der Spitze des zweiten Socken habe ich sogar einen Teil der Wolle sozusagen von hinten gestickt damit die Farben in  der gleichen Reihenfolge sind.

Und dann gab es noch Stiefelchen. Genäht nach diesem Schnittmuster 
(Ich habe es selbst gekauft und selbst bezahlt und bekomme auch sonst keine Vorteile dafür  das ich es hier zeige. Also keine Werbung)

 Zuerst gab es einen Versuch mit Jeans und Webpelz. Das wäre so schön warm gewesen. Aber das war einfach zu dick, meine Maschine hat gestreikt. Bei 6 mal Jeans  und 3 mal Webpelz kein Wunder. es passte auch einfach nicht mehr  unter das Füßchen.
 Außerdem waren durch das dicke und feste Material innen die Nähte auch viel zu dick und zu knubbelig für so kleine zarte Füßchen.


Also neuer Versuch mit Flecce und außen einen Wasser und winddicht beschichteten Stoff. Da ging die Nadel durch wie durch Butter. :-))) Die Fotos vom Innenschuh sind so gar nichts so geworden.


Die Stiefelchen werden mit einem Gummiband angepasst und mit Kamsnaps geschlossen. 
sind für unseren kleinen Bigfoot nicht mit dicken Socken zu tragen, dann sind sie zu eng. Aber sie halten auch so nur mit Strumpfhose schön warm im Tragetuch. Beim nächsten Versuch würde ich sie im Vorderfuß etwas weiter machen. 

 So das war es damit für den Kleinen, jetzt brauchen meine Füße auch warme Socken. 
Wir haben eiskalten Wind heute.

 Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt wird bei: