Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Dienstag, 18. Dezember 2018

Weihnachtsquietbook Sew Along Finale

 Werbung wegen Verlinkung anderer Blogs 


Finale bei Ulrike ? Ja aber,.... ich bin noch nicht soweit, bei mir könnt ihr nur  einen Zwischenstand sehen.
 Den zeige ich euch aber gern. Zugleich gebe ich das Versprechen das ich es im neuen Jahr fertig mache.  So zeige ich euch hier noch einmal die Bilder der fertigen Seiten.
 Zuerst das Weihnachtsmannpuzzle:


Dann das Geschenk:

 Die Schneekugel:

 
Ja der Rudi gehört auch dazu


  Die Weihnachtsbäckerei



 Der Weihnachtsbaum



Der Schneemann




Mir macht das gestalten der Seiten riesigen Spaß nur leider fehlt mir jetzt gerade die Zeit dazu.
 Auf jeden Fall möchte ich Ulrike noch einmal danken! Für die wundervolle Idee für die gut ausgearbeitete Anleitung und die super verständlichen Posts!
 Ich bin gespannt wie weit ihr gekommen seid. Das ein oder andere fertige Buch habe ich ja schon gesehen.
 Ich mache dann im Januar weiter und ich schreibe das nicht nur so ich mache das auch!

 Liebe Grüße, Marita


Donnerstag, 6. Dezember 2018

6 Teezember,

Werbung wegen Verlinkung anderer Blogs und Markennennung. 

Hallo und herzlich willkommen heute ist mein Tag bei  Claudias Aktion Teezember.

Ich hoffe alle haben ihre Post bekommen. Auch ich hatte Schwierigkeiten mit der Post nach Österreich und in die Schweiz. :-((
 Falls jemand keinen Brief bekommen hat oder Nachporto zahlen musste bitte melden!

 Für nicht Eingeweihte: Wir schicken uns gegenseitig einen schönen Tee und eine nette Karte zusätzlich gibt es auf dem Blog  einen Beitrag zum Thema.


 6 Dezember.... Nikolaustag. 

Oh, was für eine Verantwortung...

 Während mir beim Tee gleich klar war welchen ich euch schicke, ihr habt ihn ja hoffendlich alle vor euch in der Tasse, habe ich beim Beitrag und der Karte lange überlegt.

 Ich wollte auf jeden Fall dem Tag gerecht werden mit meiner Karte. Aber Stiefel? Nöö.

 Dann kam mir die Idee mit dem Haus den Haus vom Nikolaus.
 Das habt ihr bestimmt als Kind oft gezeichet.  Ihr wisst doch noch, in einem Zug zeichnen ohne abzusetzen. Wer kann das noch ? ;-))) ( Beim Sticken musste ich schon anders vorgehen ;-))



 Den Tee, einer meiner Lieblingstees in dieser Jahreszeit, "Himmelszauber Winterpunsch Mandel" kann man zu jeder Tageszeit genießen. Ein milder Früchtetee, den ich schon seit Jahren trinke. Am besten schmeckt er mit einem kleinen Löffel Honig wenn man durchgefroren von draußen kommt.  


 Ich gehe um diese Jahreszeit gern im Dunkeln spazieren. Schaue mir die Lichter an. 
 Dann erinnere ich mich an dieses Gedicht.



 von Joseph von Eichendorff

Markt und Straßen stehn verlassen, 
 Still erleuchtet jedes Haus.
 Sinnend geh ich durch die Gassen. 
Alles sieht so festlich aus.  

An den Fenstern haben Frauen 
Buntes Spielzeug fromm geschmückt.
 Tausend Kindlein stehen und schauen,  
Sind so wundersam beglückt.

Und ich wandere aus den Mauern 
 Bis hinauf ins freie Feld.
 Hehres Glänzen, heil´ges Schauern!
 Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schneees Einsamkeit
Steigt´s wie wunderbares singen -
 Oh, du gnadenreiche Zeit. 




Zum Schluß möchte ich euch noch mein Rezept für Weihnachtsmarmelade verraten. 
 Das gibt einen ordentlichen Schwung also einige  viele Gläser bereithalten. 







 Ihr braucht : 



 2 Kilo Orangen schälen, die weiße Haut und den weißen Stempel innen entfernen. 
300g Hokaido Kürbis
600 Gramm Äpfel geschält und geputzt
5 Tropfen Bittermandelöl
ca. 1/2 Teel. Lebkuchengewürz
ca.1/2 Teel.  Zitronenschale gemahlen
einen guten Schuß Rum (nach Geschmack)
1 1/3 Paket Gelierzucker 2:1
ca 50g Haselnüsse
 200g Marzipanrohmasse gewürfelt
 Etwas Butter




Äpfel und Kürbis würfeln und mit etwas Butter andünsten. Etwas  Saft von den Orangen dazugießen. und garen bis beides weich ist. Orangen dazugeben und  alles pürieren.
 Gewürze, Gelierzucker und gehackte Nüsse dazugeben, dann Marmelade kochen wie gewohnt. ( Ja, der Zucker reicht für die ganze Masse.)
 Die Marzipanrohmasse fein würfeln und ca eine Minute vor Ende der Kochzeit zugeben. So bleiben in der Marmelade kleine Marzipanstückchen.  Jammie
 Heiß in Gläser füllen und sofort verschließen. 


Nett  beschriften und verpacken. Fertig ist ein  Geschenk das man nicht kaufen kann. 

Wir essen nur einen Teil der Marmelade selbst, der Rest wird verschenkt.  

Achtung. Diese Marmelade ist wegen der Nüsse  nicht so lange haltbar wie üblich. So drei Monate aber locker und wer will denn im Frühling noch Weihnachtsmarmelade.  Also unsere ist immer kurz nach Neujahr weg.



Schmeckt aufs Toast und auch aufs Brötchen.
 Guten  Appetit!

Damit wünsche ich euch eine frohe und besinnliche Adventszeit.

Liebe Grüße, Marita


 Verlinkt wird bei Esthers Blog, Froh und Kreativ,  und Weihnachtsfreuden


Dienstag, 4. Dezember 2018

Stich für Stich im Dezember

Werbung wegen Verlinkung anderer Blogs

Himmel die Zeit verrennt. Heute ist schon wieder Zeigetag bei Doris


Ja, bei mir geht es wirklich nur Stich für Stich weiter zu Zeit.  Die Erkältung wollte nicht weichen und hat sich ja zu einer hartnäckigen  Nebenhöhlensache ausgewachsen.  Dazu kommen andere Sorgen die mich doch ziemlich lahmlegen. Und so hatte nicht den rechten Elan am meinen Projekten zu arbeiten. Aber gut das es diese Aktion gibt denn sonst hatte ich gar nichts gemacht.


 Habe nur ein wenig geschnippelt  für neue Blümchen

 
 Ein paar Teile davon auch geheftet und zu 2 Blümchen vernäht.


Ich hoffe im nächsten Monat gibt es wieder mehr zu sehen. Geht echt nicht voran zur Zeit.

 Liebe Grüße und euch eine schöne Adventszeit, Marita

Donnerstag, 29. November 2018

Ufoabbauaktion im November


 Werbung? Durch Verlinkung anderer Blogs und Firmen und Produktnennung


Die Zeit vergeht und heute ist wieder Ufoabbauaktionzeigetag bei Klaudia.

Durch mein ko die letzen Wochen habe ich nicht so viel geschafft wie gedacht. Nein, ich bin immer noch nicht ganz fit aber es geht mir viel Besser.

Der Läufer ist fertig. Gerade rechtzeitig denn in ein paar Tagen ist der erste Advent.



 Das war stand vom letzen Monat


Wie man sieht war nicht  mehr so ganz viel zu sticken
 Auf eine Details habe ich verzichtet weil mir das Ganze dadurch zu unruhig und unsauber wurde.




Hier noch einmal die  Nahaufnahmen.




Die Enden wurden nur zusammengenäht und umgeschlagen. Das hält nach dem Bügeln von selbst.
 Ich freue mich wirklich das das Teil jetzt fertig ist. Falls sich jemand darin verliebt hat das Muster gibt es bei UB Design unter dem Namen "Es duftet nach Weihnachten"  (Ist das jetzt Werbung?)



Ich bin so froh das der jetzt fertig ist. 
  
Dann ist mir noch ein Ufo in die Hände gefallen als ich nach Stoffen für das Quietbook gesucht habe.
 Im letzten Jahr habe ich von Cattinka einen ganze Berg Weihnachtstoffe bekommen. Ich habe ihr Versprochen etwas daraus zu nähen. Leider ist ihr Blog inzwischen privat gestellt. Aber vielleicht liest du das ja trotzdem. 
Und das waren diese Teile. Oh,  da konnte ich nicht anders ich musste sehen ob ich die nicht zusammen bekomme. 



Hat geklappt.

Liebe Katrin du siehst,  mit deinen Stoffen passiert etwas.  Beim nächsten Mal ist die Rückseite dran versprochen. Für das Quietbook hab ich auch schon viel verwendet. 

 Tja und was habe ich im kommenden Monat vor?

 Ich würde ja gern die Sulkyhäuser weiternähen. Das sage ich jetzt schon seit drei Monaten und ich weiß das wird evtl. jetzt auch wieder nichts.  Schließlich kommt Weihnachten mit Riesenschritten und da ist immer etwas anders zu nähen. 
 Aber schauen wir mal.......

 Was habt Ihr geschafft?

Liebe Grüße, Marita, 

die heute bei Klaudia verlinkt und bei Augensterns Welt und bei  Froh und Kreativ weil ich so Froh bin das das Ufo Geschichte ist. 
zu WOF geht dieser Beitrag dann auch noch. Ja und auch noch zu Esthers Blog.  

Samstag, 24. November 2018

Herbsthandarbeitsbingo 2018 Finaler Post

 Ihr wisst schon:  Werbung wegen Verlinkung anderer Blogs. Und es könnten Marken genannt und auf Bildern zu sehen sein.


So heute ist also das Finale beim Herbsthandarbeitbingo von 60° Nord bei Barbara
 bevor ich aber mit meiner Aufzählung starten möchte ich mir noch zwei Kreuze geben.



 Ich habe Lacemuster gestrickt, noch nicht fertig aber doch ein ganzes Stück. Es soll ein Schal für meine  Mutter zu Weihnachten werden. (Wenn ich das dann doch nicht schaffe sie hat im Januar Geburtstag.)
 Ja, das Muster könne aufmerksamen Lesern bekannt vorkommen es ist das Gleiche wie bei meinem Dreieckstuch nur eben gerade hoch gestrickt. Wie blöd kann man sein ein Muster das einen so viel Ärger bereitet hat noch einmal zu Stricken.  Nun ja ich hoffe das ich noch lerne  ;-)))  und meiner Mutter hat das Tuch so gut gefallen. Muster und Farbe, sie trägt lieber einen Schal.  Schauen wir mal. Einmal hab ich schon geribbelt. ;.)))
  Und ein Kreuz gebe ich mir noch für das Quietbook denn das Nähe ich  mit ganz vielen Gemeinsam. nicht an einem Tisch, aber in einer Gruppe, und da wird gezeigt, Tipps gegeben und bewundert.  Somit kann ich heute noch zweimal Bingo rufen.

So sieht mein Bingofeld nun aus.


Drei Bingoreihen habe ich in diesem Jahr geschafft. Ich hatte auf mehr gehofft aber ich war fast den ganzen November ziemlich angeschlagen und da fehlt dann der Schwung.


So nun zur Aufzählung:



 1 Reihe Waagerecht:

An den Advent denken: Beim Weihnachtsläufer ( der ist übrigen fertig und warten auf den Zeigetag beim Ufoabbau) und auch beim Quietbook , hier und hier und auch  beim Rudi habe ich immerzu an den Advent gedacht.

 Etwas besticken: Das Kreuz bekommt das Haus  und  ebenfalls der Läufer ist gestickt

 Etwas mit Papier machen: Die Wickelkarten. 

 Etwas einfarbiges Handabeiten: Das gehäkelte Blatt

 Etwas aus Vielen kleinen Teilen Handarbeiten: Dafür steht der 3D Quilt

 Reihe 2 Waagerecht:

Etwas HäkelnWieder das Blatt

Ungewöhnliches Material verwenden: Das Paketband beim Schneemann

 Inspiriert von einem Buch oder Film arbeiten: Der Rudi

Lacemuster stricken: In diesem Post siehe Oben.

Ein Ufo beenden:  Der Nordlichtquilt

Reihe 1 Senkrecht:
Etwas mit Filz gestalten:  Beim Quietbook wird viel Filz verwendet! Hier und hier und hier

 Etwas besticken: Das Kreuz bekommt das Haus  und  ebenfalls der Läufer ist gestickt

 An Erntedank handarbeiten  Da habe ich am Quietbook gearbeitet

Ungewöhnliches Material verwenden: Das Paketband beim Schneemann aber auch die Vinylfolie  bei der Schneekugel und der Sternenorganza beim Schneemann ist nicht ganz alltäglich

 Gemeinsam mit anderen kreativ sein.  Das bin ich beim arbeiten am Quietbook.


 So, das war es für dieses Jahr. Schade das es vorbei ist. Es hat so viel Spaß gemacht!

 Liebe Grüße, Marita


Dienstag, 20. November 2018

Quietbookseite Backen

Werbung wegen Produktnennung und Verlinkung anderer Blogs.

Meine Quietbookseite Bäckerei von Ulrike ist heute fertig geworden.
 Ich habe auch Lebkuchen gebacken.



Die Kinder sollen die Formen zuordnen.. Befestigt werden meine Plätzchen mit Kamsnaps
 ( Druckknöpfen) in verschiedenen Farben so das die Kinder auch darüber zuordnen können.





Unten am Bildrand kann man die Plätzchen auf s "Backblech" legen. Wie im echten Leben passt eines nicht mehr darauf. Welches ist es?



Ich hoffe die Kinder haben Spaß dabei



Ich habe beim Nähen jedenfalls riesigen Spaß.

 Liebe Grüße, Marita


 Verlinkt wird beim
Ceradienstag 
  Hot
 Ein kleiner Blog
 Esthers Blog
 Kiddikram


Montag, 19. November 2018

Rudolf Rotnase

   Werbung wegen Namens- und Produktnennung und Verlinkungen.


wer kennt sie nicht die Geschichte von Rudolf Rotnase. Als die Kinder klein waren hatten wir ein kleines Büchlein  und die Geschichte gibt es auch als Film.   Die Kinder haben sie genauso geliebt wie ich selbst.
 Deshalb hat ich mich total gefreut als bei Ulrikes Quietbook sew along ein  Rentier aufgetaucht ist. Ganz klar das ich den nähen musste. Und wie sich das gehört hab ich ihm eine glänzend leuchtend rote Nase verpasst.

 Der Kleine ist schnell genäht. 



Gefüllt ist er mit etwas Füllwatte und einer leeren Safrandose  mit wenigen Reiskörnern darin. 



So gibt er nur ganz sanfte Töne von sich und nervt nicht.                                                          





Dann lag er fast eine Woche weil mich diese fiese  Nebenhöhlensache total umgeworfen hat.  Da konnte ich mich zum nähen nicht aufraffen. Heute hat er nun Augen und Nase bekommen. Und ein kleines Herz auf dem Popes.  ;-))) 




Damit streiche ich mir dann noch ein Bingofeld  an. "Von einen Buch oder Film inspiriert arbeiten".
 ist zwar keine große Sache aber ich mag ihn sehr!


Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt bei Kiddikram