Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Dienstag, 4. Oktober 2022

Ein Geist für Halloween

 Hallo ihr Lieben, 

 Irgendwie kann ich nicht anders, wenn  Halloween  naht muss etwas machen für dieses Fest das es hier noch gar nicht gab als ich ein Kind war. Meine Kinder haben es schon ausgiebig gefeiert.

 In diesem Jahr hat es mir ein süßes Gespenst angetan. 


Genauer  gesagt ein Windspinner als Geist. 

Gehäkelt war er an  zwei Nachmittagen 

Anleitung gibt es kostenlos bei YouTube

Baumwollgarn aus dem Vorat,  Holzperlen und etwas Stickgarn sowie etwas Füllwatte mehr braucht man nicht.

Nun dreht er munter seine Runden in meiner Küchenecke. 

Nebenbei bringt mir das Gespenst ein Kreuz beim Bingo.  Für Selbst gestaltet zu Halloween .

Ich liebe solche kleinen schnellen Dinge zwischendurch.

 Mögt ihr noch mehr Halloween? Dann hüpft doch mal rüber zu Ulrike da ist am 1. 10. Der Halloween Bloghop gestartet. Ich habe ja in diesem Jahr verpasst mich rechtzeitig anzumelden aber deshalb schaue ich trotzdem gerne zu..

 Liebe Grüße, Marita 


 Verlinkt wird das bei: 

Sonntag, 2. Oktober 2022

Bingo Halbfinaltag.

 Hallo ihr Lieben,

 die Zeit rennt und wieder hab ich das Bingofinale fast verpennt.

 Nur gut das es die Leseliste gibt und so hab ich gesehen das das bei Anni heute dran ist. 

 Na, dann wollen wir sehen was hier dazugekommen ist.

So sieht das Bingofeld jetzt aus. 

 Ein Bingo gibt es noch nicht aber es könnte bald etwas werden. 

(Für die die jetzt wieder anonym herumherzen wollen. Ich mache das aus Spaß an der Freude und nicht weil ich schnell ein Bingo haben möchte. Die Zeit kannst du dir echt sparen.  Mein Blog wird moderiert und solche Kommentare sofort gelöscht.  Es muss dir auch nicht gefallen es reicht wenn es mir gefällt. Übrigens, wenn du Rechtschreibfehler findest darfst du die gern behalten. Ich brauche die nicht mehr. 😂 Und das ist alles was ich je dazu sagen werde. )


Neu dazugekommen sind:

Es lebe der Kreuzstich =   Das Blätterdeckchen.

Novembertrisstesse =        Shirts für den Enkel

Warm in den Winter  =.     Pulli mit Rudi

Arbeiten mit edlen

 Materialien  =                      Poncho 

Etwas aus Naturtönen =     Stulpen (im selben                                                         Post wie der Poncho)

Handnähen =.                       Kürbisgirlande

Das war's meine Lieben mehr hab ich nicht. 

Ich bin damit zufrieden.

  Wer noch schauen  möchte was sonst noch im Rahmen des Bingsos entstanden ist kann hier schauen. 

 Bingo Achtelfinale 

 Bingo Viertelfinale

14 Felder sind noch frei,  da hab ich noch gut zu tun. 😂

Packen wir es an. 

 Gerade gab ich gelesen das Anni und Sabine für das nächste Jahr schon ein neues Bingo planen. Ich freue mich darauf. 🥰

Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt wird bei Annis und Sabines Bingo

Donnerstag, 29. September 2022

Ufoabbau im September 2022

 Hallo ihr Lieben. 

 der September ist schon wieder zu Ende.  Elke sammelt wieder unsere UFOs, hoffendlich.🙏

 Ansonsten werde ich das trotzdem bei behalten zum Ende des Monats mein Ufofortschritte zu posten. So ein fester Termin bringt unglaublich viel. 😇

 Was habe ich geschafft. Erstmal habe ich die fehlenden grünen Blöcke genäht. 

Drei helle


Und drei Dunkelgrüne

Die Farben kommen auf den Fotos jetzt nicht gut raus. 

Jetzt sind alle Blöcke für den Quilt fertig. 

Dann habe ich  ganz viele schwarze Streifen für den Sternenquilt geschnitten. Das hätte ich so schön im sitzen machen können. 

Hab ich aber nicht.  Ich hatte immer etwas anderes zu tun. Der Haushalt dauert auch wenn man viel Pause braucht. Nicht das ihr jetzt denkt mir geht es schlecht. Tut es nicht. Im Gegenteil die Chemo hat mich dieses Mal nicht so umgehauen und ich habe die Tage im Freien und mit Freunden genutzt. In der Sofazeit die ich auch diesmal durchaus hatte, habe ich an der Girlande aus dem letzten Post arbeiten können. 

 Die Streifen bleiben also für den Oktober, denn ich habe beschlossen das ich jetzt erst  den BerninaoldblockSampler fertig quilten möchte.

Also ran.  Es waren noch etwa 2/3 vom Hintergrund ungequiltet. Zum Glück habe ich mir die Maschineneinstellung fotografiert. 


Dadurch war es einfach wieder anzufangen. Auch der kleine Bleistiftstrich hat dazu beigetragen die genaue Einstellung wiederzufinden. Super das mache ich jetzt immer so. 😇

 Jetzt ist er fertig. Ja, auch die kleine freie Fläche die auf dem Bild noch zu sehen ist hab ich gleich noch fertig gemacht...

Jetzt fehlen nur noch die großen Flächen in den Blöcken. Das wird noch einmal schwierig für mich. Ich kann mich immer noch nicht mit dem Maschinenquilten anfreunden. Es fällt mir schwer da die richtigen Muster zu finden. Mit der Hand würde man ich das ganz anders machen. Komisch bei anderen finde ich das toll. Egal er fühlt sich an wie ein Quilt und wärmen wird er auch. Lieber fertig als perfekt..

 Der La Passacaglia hab ich drei Mal vorgekramt und drei Mal wieder weggepackt. Ich will mich nicht verzetteln. 

 So nun zu mein Plänen im Oktober.

An erster Stelle steht der Sampler. Den Rest Quilten und Binding drum. 

 Dann die Sterne. Schön wäre es wenn sie beim nächsten Ufotag schon ein Top wären. Aber ich denke das schaffe ich nicht. Denn ich muss auch an Weihnachten denken. Die Geschenke. Ihr wisst doch, Weihnachten kommt immer so plötzlich. 😂

  So nun ist hier genug geplaudert. Jetzt schaue ich was sich  bei euch so getan hat. 

Liebe Grüße, Marita 

Verlinkt wird bei

 Valomeas Flickenkiste 

Patchen und Quilten. Ab Oktober 

Froh und Kreativ

Lieblingstücke

 Creativsalat 

Dienstag, 27. September 2022

Kürbisgirlande, mit der Hand genäht.

 Hallo ihr Lieben,

 Es gibt Tage da stolpert man über bei Pinterest ein Bild und schickt es seiner Freundin. Die ist sofort Feuer und Flamme, sagt ich besorge Filz und wir treffen uns bei dir. OK gerne. Eine Anleitung oder Vorlage wäre schön. Hab ich nicht gefunden.  Ok, ich zeichne mal ein  wenig. Ich kriege das hin...

Das war noch einfach. 

Auch die Pilze nicht besonders schwer

  

Hier wurde es schon etwas anspruchsvoller. 

So gingen Bilder hin und her und wir trafen uns und hatten einen wundervollen Nachmittag.


Zuerst haben wir den Hintergrund ausgeschnitten und aufgenäht. 


Dann die winzigen Teile ausgeschnitten  und mit Kleber auf den Filz fixiert. Und dann haben wir alles mit der Hand und einfachen Vorstichen auf den Kürbis  genäht. 


Stück für Stück  und Blatt für Blatt. Zu Stärkung gab es einen Appelcrumle und Tee. Hier und da eine Perle als Auge.... 


Es war ein in wundervoller Nachmittag. Sollten wir wirklich öfter machen.


Natürlich sind wir beide nicht fertig geworden, haben Material und Vorlagen geteilt und haben zu Hause weitergemacht.

 
Zum Schluss wurden die Kürbisse mit einer Rückseite versehen mit etwas Füllwatte gestopft und mit einem Knopflochstich zusammengenäht. So sind sie schön plastisch.

Ich wollte unbedingt eine Girlande die bei uns an der Treppe hängt. Also hatte ich viel zu tun.😇

Hier ist sie fertig. 

die Blätter dazwischen hab ich noch im Nähzimmer gefunden und ich finde sie passen wunderbar dazu. 


So, nun darf die Girlande hier hängen bis es wieder Zeit für die Elche ist. 

Ein Bingofeld hole ich mir auch noch. 

 Handnähen ist damit erfüllt. 

Langsam füllt sich das Blatt. Ich bin zuversichtlich noch einige Kästchen zu füllen.

Liebe Grüße, Marita 


Verlinkt wird bei. 

Lieblingstücke

Dings vom Dienstag 

Froh und Kreativ

Bingo

Creativsalat 

Herbstklopfen 

Dienstag, 13. September 2022

Ein Poncho aus edlem Material

 Hallo ihr Lieben,

 Mein Poncho ist fertig🥰


 In einem vorigen Post habe ich euch euch ein Häkelquadrat gezeigt.

Dazu sind noch drei gekommen und die sind zu einem Poncho zusammen gewachsen. 

Das Garn hatte ich schon einmal verarbeitet. Es war  sündhaft teuer, reine Schurwolle nur leicht verzwirnt und für Schurwolle sehr weich. (Ich bin da super empfindlich.) Leider konnte ich das fertige Teil nie tragen es sah aus wie ein Sack, das vorne und hinten nicht saß, am Hals viel zu weit und ich hatte kurzerhand geribbelt. Im letzten Jahr gab es noch einen Versuch  das Garn zu verarbeiten. Wieder nix. Ich war frustriert und hab gleich wieder alles aufgezogen. Dann sah ich im Frühjahr ein YouTube Video und  habe es gleich gespeichert. Das war wie für dieses Garn gemacht.  Vor ein paar Wochen habe ich angefangen und ohne zu stocken durchgezogen. Viel Sofazeit hat auch etwas Gutes. 🤫

Und was soll ich sagen, das Teil passt ( ist bei einem Poncho ja nicht so schwer😂)es sieht gut aus. Leider kann ich kein Tragefoto zeigen. Irgendwie ist immer niemand zum knipsen da.. und Selfie mit Poncho geht nicht. 🤪

 Ich bin superglücklich mit diesem Poncho. Das häkeln hat mir richtig Spaß gemacht und es ging super von der Hand. Und diese tolle Garn hat seine Bestimmung gefunden.

Wenn ihr Interesse habt, sucht bei YouTube nach " wunderschönen Poncho häkeln" 

 Die Anleitung ist von Ioanna Meladini. Sie ist in zwei Teilen  und Ionna erklärt das wunderbar  ausführlich. Vielen Dank Ioanna❤️

 Auf die Fransen habe ich verzichtet. Er gefällt mir so sehr gut.  Besonders gut gefällt mir auch die Bordüre. 

 Dann war da noch ein Rest vom Garn und ich hab mir  noch ein paar Handstulpen  gestrickt. 

Passend zum Poncho. Aber irgendwie nicht passend zueinander 😂

Es ist immer noch ein Rest und ich bin mir nicht sicher ob ich mir ein Stirnband ( brauche ich in diesem Winter definitiv nicht) oder ein paar weitere Stulpen stricken soll.  Nun ja jetzt hab ich erst Mal etwas anderes hervor gesucht.

Auch ein schönes Garn Merino Cotton von Drops Design. Auch schon geribbelt. Auch zu schade um im Schrank zu verstauben. 

 Mit dem Poncho hole ich mir noch das Bingofeld Arbeiten mit edlen Materialien.  Den das Material ist edel auch wenn es schon geribbelt ist. 

Und für die Stulpen "etwas aus Naturtönen".  Denn das sind so wunderschöne Beerentöne und Herbstfarben. Die machen mir richtig Herbstklopfen beim Poncho wirken sie noch besser. Deshalb geht dieser Beitrag auch zu Nicoles Herbstklopfen 

 So sieht mein Bingofeld jetzt aus. 


Ich glaube es ich sollte Mal so langsam im Wald spazieren gehen. Bzw. endlich mal das Handy an mit der Kamera mitnehmen. 😉 Aber das geht erst nächste Woche wieder. Gestern hatte ich wieder Chemo und die nächsten Tage muss mein Mann mit Balu raus. 

Dienstag, 30. August 2022

Wilde Tiere und Fahrzeuge

 Hallo ihr Lieben,

 Ich hatte mir ja zweit Shirts vorbereitet die ich nähen wollte in der 1. Woche nach der Chemo. Ablenkung ist für mich da sehr wichtig. Große Aktivitäten sind dann nicht. Anspruchsvolles Denken auch eher nicht.  Arbeiten Beschäftigungen die relativ schnell Erfolg zeigen  und gut händelbar sind  müssen es sein.

Hat geklappt, die Shirts sind fertig.   Der Enkel hat bald Geburtstag und sie werden gut passen im Herbst. Der Schnitt ist von Pattydoo, das Kindershirt Paul und hat sich beim Kleinen bewährt.  3 Jahre wird er nun schon.  Da hat man schon Vorlieben. Die Fahrzeuge interessierten ihn. Wenn er kommt zeigt er mit oft sein neuestes Auto und wilde Tiere sind auch immer gefragt. 

Das war die letzte Größe die ich mit den Halbmeterstücken nähen konnte. Aber die sind jetzt auch aufgebraucht. 

 Kleiner Nachtrag Anni schrieb mir so diese Shirts würde super sein gegen November Tristesse. Na dann nehme ich doch  ihren Vorschlag an an und mache ein Bingokreuz.  

Danke Anni.

 Liebe Grüße,  Marita 

Verlinkt wird bei. 


Donnerstag, 25. August 2022

Ufoabbau im August 2022

Hallo ihr Lieben, 

Es ist schon wieder soweit. Ufotag, Elke sammelt wieder unsere UFOs. Egal ob fertig oder nicht. 

 Wie ihr euch denken könnt ist hier nicht allzuviel passiert in Sachen UFOs. 

 Aber ich habe die Herbstblätter fertig. Das habt ihr sicher schon gesehen. Ich freue mich immer noch wie Bolle  das die endlich fertig sind. 


Vielen Dank auch an dieser Stelle für Eure lieben Kommentare und guten Wünsche und Gebete. Kann ich alles gebrauchen.  Das ist so lieb von euch. 🥰

Weiteres an Sachen UFOs ist hier nicht gelaufen. 

Stimmt gar nicht ich habe noch einen Block vom Sue- angefangen und da habe ich ein wenig weitergestichelt. 

Nee, viel ist das nicht aber ein Paar Teile Baum sind drauf.

Nun sollte ich mir Gedanken machen welches UFO ich mir jetzt heraussuche.  Ich glaube ich  sollte die Sterne zu Ende bringen.

Nicht mehr als Doppelbettquilt wie ursprünglich geplant. Den brauchen wir nicht mehr. Da haben wir eine andere, für mich bequemere Lösung gefunden.  Balu ist auch damit zufrieden. Und dann lasse ich es damit gut sein.  Mit der Hand Quilten kann ich das nicht mehr und unter die Maschine bekommen ich so einen großen Quilt nicht. Aber die Blöcke will ich schon vernähen und die noch zugeschnittenen Teile auch.  Denn die Blöcke gefallen mir immer noch sehr. 

Oh, und der Bernina Sampler muss fertig gequiltet werden. Aber jetzt ist es zu warm.  Das schaffe ich gerade nicht. Vieleicht ist es im September nicht mehr so warm. Und ich bekomme das hin. Das meiste ist ja schon fertig. Sonst im Oktober?

 Aber da ist auch noch der La Passacaglia der in der Warteschleife hängt.  Da könnte ich echt Mal ran. Die Kreisel gefallen mir sehr, immer noch. 

So das waren jetzt die UFOs die mir als nächstes wichtig sind. Mal sehen was davon geht in der nächsten Zeit. 

Heute pflege ich gerade meine Chemonebenwirkungen aber das wird die nächsten Tage besser und dann werde ich das angehen. Oder ich schaue war mich zuerst anspringt, denn Spaß muss bei der Sache bleiben. 

Liebe Grüße Marita, die jetzt gespannt auf eure Ufoberichte wartet. 

 Verlinkt wird bei 

Valomeas Flickenkiste