Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Mittwoch, 20. Juni 2018

Shirt Dannii

Endlich habe ich mich aufgerafft und  mir das Shirt Dannii genäht.

 Der Schnitt lag schon lange ausgedruckt und der Stoff, oh man der lag schon Jahre. Ich wusste immer nicht was er werden sollte. Ich hatte auch nur eben über einen Meter davon.

So fit bin ich ja auch nicht im Kleidernähen aber ich will mich bessern.

Der Schnitt  Dannii ist von Schnittgeflüster,  der Schnitt selbst ist sehr gut. Passt mir gut, ganz ohne Anpassungen. Auch die Länge finde ich ok. Aber die Beschreibung?? Na ja,wenn ich nicht schon das eine oder andere Shirt genäht hätte..... Ohm


Das Shirt selbst ist einfach zu nähen sind nur ein paar Nähe. Allerdings hab ich die Naht nicht nur einfach umgeklappt sondern einen Beleg angenäht. Am Ausschnitt und auch an den Ärmeln. 
 Ich finde das sieht schöner aus. 


 Auch die Naht mit der Zwillingsnadel  unten am Saum ist gelungen. Ich bin jedenfalls zufrieden.  Sogar daran die Fadenspannung zu lockern habe ich gedacht.


Was mich stört ist das ich das Shirt in der Größe 44/46 brauche aber dafür kann nur ich alleine etwas. ;-))
 Oder auch nicht, ist aber nun einmal so.




Der Stoff fällt leicht und ist luftig. Genau richtig für die Wärme heute. Allerdings war er total blöd zu nähen, so etwas von flutschig. Aber ich habe ihn besiegt. ;-))))


Auf jeden Fall habe ich jetzt ein neues Lieblingshirt.

 Liebe Grüße, Marita, die ganz langsam auch dem Sommerloch wieder hoch gekrochen kommt.

 Verlinkt bei Esthers Blog
 Sew La La
 Und weil es ein Kopfufo ist auch bei Frau Augenstern











Dienstag, 12. Juni 2018

Häuserstickerei 2+3


Diesen Monat lief es schon etwas besser mit den gestickten Häusern von Maxi.  Ich denke ich habe den falschen Stoff gewählt aber da muss ich jetzt durch.

Nummer 2
 


und 3 sind fertig



 hier mal alle zusammen.



Heute Abend kümmere ich mich dann um  das vierte Haus. 
 Da ich bei diesem Projekt  nur Reste verwende die zum Teil noch von meiner Oma stammen wird das sehr bunt.


 
Dann hab ich noch  Kirschmarmelade gekocht. 5 Gläser sind es geworden.   Diese Süßkirschen sind klein und gnubbelig und schmecken roh  nicht besonders gut. Sie haben eine leicht bittere Note. Aber gekocht sind sie richtig lecker. Nein, das Entsteinen hat einen Spaß gemacht.  Es war Sonntagabend, ich hatte keinen Ensteiner und wer hat heute noch eine Haarnadel. Aber ich habe festgestellt eine aufgebogene Büroklammer tut es auch.

Sonst hab ich in dieser Woche kaum das nötigste geschafft es war einfach zu warm. Jetzt da es kühler ich bin ich immer noch wie  erschlagen. Ich hoffe meine Lebensgeister kommen bald zurück.

 Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt bei Esthers  Quiltblog


Dienstag, 5. Juni 2018

wouff

Zwei Hundebesitzer hatten Geburtstag was schenkt man da?
Ich hatte eine Idee, Stoffe gesucht, Reißverschluß und Vlies dazu ein wenig probiert . Herausgekommen ist das hier:


 Zwei kleine Täschen mit Karabiner zum Anhängen an die Gürtelschlaufen.


  Mit süßem Hundemuster in Knochenform,


 nettem Karofutter


Hundebesitzer wissen jetzt was das ist, ein Täschchen um die Kotbeutel elegant zu verstecken.
 So sind sie immer griffbereit und die Hände sind frei. Die Beutel sind  ja aus Plastik und aus meiner Jackentasche kriechen sie immer heraus. So manch einen hab ich schon verloren. :-(( die fliegen dann in der Landschaft herum. Das ist gar nicht schön.
Die beiden Hundebesitzer haben sich jedenfalls sehr gefreut.
 Und jetzt nähe ich mir auch noch einen.

 Liebe Grüße, Marita

Verlinkt bei Esthers Blog  (ab morgen)

Sonntag, 3. Juni 2018

Es blüht und summt in bunten Feldern--- Juni

Gestern bin ich wieder am Blühstreifenfeld  vorbei, es hat sich etwas getan.



So sah es letzte Woche aus. 

Und so gestern, schaut her:



 Sattes Grün


Die Pflanzen sind gewachsen


 gezahnte Blätter

 
schon mit Knospen


 rundliche dicke Blätter


schöne Blattrippen


 Aber auch karge Stellen es ist immer noch sehr trocken, es  war sehr heiß und hat seit über 4 Wochen nicht geregnet. Mich wundert das die Pflanzen überhaupt noch wachsen.


 Die Sonnenblumen  wollen jetzt schon hoch hinaus


Erste Blüten, Rotklee ganz am Feldrand man sieht wie trocken die Erde ist.

 
Und hier: Ich hab recherchiert, Vogelwicke hab ich herausgefunden.


Hundskamille
 

Erste Räuber,  Tauben sie machen sich über das Erdbeerfeld her.



  Das Erdbeerfeld, die ersten roten Früchte. He, wo bleibt in diesem Jahr der Zaun


 Die Pflanzen vom letzten Jahr sind noch viel kleiner und lange nicht so weit. Hier sieht man aber schön das Stroh das zwischen die Reihen gelegt wurde.


Das Maisfeld, die Pflanzen wachsen


Auch hier ist der Boden staubttrocken.


 Mein Begleiter Balu hat etwas auf Sicht.  Vermutlich Kaninchen


 Wir hatten Glück, wieder zu Hause hat es angefangen zu regnen gut 2,5 Stunden flottweg. Aber der Boden ist mal gerade 20 cm tief feucht geworden.  Wir brauchen mehr, viel mehr


 Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag, Marita

Donnerstag, 31. Mai 2018

Ufoabbauaktion im Mai

Und schon ist er da  dieser Tag an dem wir alle zeigen  wie es uns mit unseren Ufos so ergangen ist.
Ich denke wir alle waren in diesem Monat etwas ausgebremst von der DSGVO, sie ist wichtig aber dafür ist viel Nähzeit draufgegangen   und ich bin  persönlich auch vom Wetter arg beeintächtigt. Bei 30 Gard im Nähzimmer sitzt man nicht gern unter einem dicken Quilt.
 Zum Glück hatte ich mir etwas kleines herausgesucht, dachte ich...  Achtung Bilderflut

So war der Start:

16 Blöcke, 15 handgestickt, 1 Bonusblock , maschinengestickt aber so süß das er unbeding mit in diesen Quilt sollte. Das war ein Tausch im Patchwork und Quiltforum. Noch einmal Danke an alle die mitgemacht haben!!! Eure Stickereien sind so schön!!!!  
 Einige Handicaps waren allerdings zu überwinden. 
 Leider waren nicht alle Blöcke in der vorgeschrieben Größe. Bzw. das Vlies war zu klein geschnitten oder so etwas
Bitte den blauen Rand immer abschneiden   Bei hellen Stoffen scheint das durch. 
Den Block habe ich soweit zurück geschnitten das das Blaue vom Vlies in der Nahtzugabe verschwinden kann. Dadurch war er natürlich auch zu klein. Also musste ich etwas anflicken.
 Aber wir machen  ja Patchwork und so war das kein Problem, nur ein Herausforderung. 




 Eine Skizze hatte ich mir wohl gemacht aber ganz schnell wieder verworfen.
 Ich habe mir zuerst die Blöcke vorgenommen die irgendwie nicht ganz ok waren und habe das Ungenaue oder Blaue  abgeschnitten. Dann rote Stoffe wieder angenäht.  Mal als Streifen mal nur die Ecken oder wenn es passte euch ein kleines Patchmuster. 
 Nun war es Zeit das Ganze neu zu sortieren und die Lücken zu füllen. 


Hier ist er schon zusammengenäht und ich probiere die Randstreifen. Jawohl, 4 verschiedene, zu der lustigen Bande passt das!!! Ich weiß die Bilder sind schlecht aber wenn man weitermachen will achtet man nicht auf Bilder ich hab zu Glück überhaupt daran gedacht. Meist bin ich so im Flash das ich an nix mehr denke. 


 Das Bild ist besser nun sind die Randstreifen dran. 
Eigentlich wollte ich jetzt noch einen weißen Rand annähen und Pfötchen darauf sticken. Aber als er da so lag und  ich die Größe gesehen habe  und den weißen Stoff untergelegt dachte ich nee, geht gar nicht. Das sah irgendwie unfertig aus. So wie er jetzt ist ist es viel besser. Also hab ich den weißen Stoff wieder weggelegt und den gestickten Pfötchen Ade gesagt und geheftet.


Gequiltet. Nur im Nahtschatten.  Binding darum und fertig. 


Oder doch nicht???? 
 Marita sei  mutig hab ich  mir gesagt 

und hab gequiltet Block für Bock


Der Spielkamerad


Die feine Hundelady


Der Junghund, Pongo oder Perdy?


 Der Nachdenkliche 


 Der immer hungrige Welpe


Der Chef (ich finde den so cool)


Ein guter Freund 


Der  verspielte Labby


 Der Jagdhund


 Die fürsorgliche Mutter mit Welpe


Der Hütehund


Die Terrierdame


Der Balljunky


Der Verspielte



Die Rückseite

  Hat sich gelohnt oder?


So gefällt  es mir besser. Vorher war es eine Patchworkdecke nun ist es ein Quilt.


Ich hab auch bei der Größe 1 Meter x 1 Meter beim  Quilten ordentlich geschwitzt bei 28 Grad im Nähzimmer. Noch mehr schwitze ich beim Schreiben jetzt haben wir 32 Grad im Zimmer. 

 So  und nun gehe ich mal schauen  was es bei euch zu sehen gibt . Ich hoffe es ist überhaupt noch jemand da bei dem ich schauen kann.  Leider sind so viele schöne Blogs verschwunden.

 Was ich mir im Juni vornehme weiß ich noch nicht  Eigentlich hab ich ja Vlies und Rückseite gekauft für den Nordlichtquilt.

 Aber das Riesending quilten bei den Temperaturen. Nein, das Jahr hat auch noch kühlere Monate. 
 Das ist ja schließlich noch  das Herbstbild   und auch sonst wird sich noch das eine oder andere Ufo finden lassen ;-))))

Macht es Euch schön, Marita

Verlinkt bei Klaudia