Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Sonntag, 25. Oktober 2020

Und der Gewinner ist

 Hallo ihr Lieben,

 Wer bekommt das Kabelmonster. (Natürlich ohne Kabel ;-))) )



 es wurde ausgelost! 


 

 Glücksfee war der beste aller Ehemänner:

Foto gestellt.  Mir ist erst später
eingefallen das ich noch ein Bild brauche. 😇


  Tata und Trommelwirbel: Der Gewinner bzw. die Gewinnerin ist 




 Sandra Strickmaus. Herzlichen Glückwünsch! Dir gehört jetzt das Kabelmonster. 

 Das kommt jetzt hoffentlich ganz schnell zu dir geflogen. Ich wünsche dir viel Freude daran. 

 Liebe Grüße, Marita




Freitag, 23. Oktober 2020

Magic Crafts Blog Hop: Heute ist mein Tag

 Hallo Ihr Lieben  

 Oh, ich bin so aufgeregt heute ist mein Tag bei Ulrikes Magic Crafts Blog Hop und ich bin so gespannt ob euch gefällt was ich mir für euch ausgedacht habe. 


Ich hab lange überlegt. Es soll gefallen, brauchbar sein und auch leicht nach zumachen. 



Meine Wahl ist auf einen Kabelwichtel gefallen und ich hoffe das gefällt euch. 

 Und noch etwas, ich werde ihn verlosen. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!) Einer meiner Leser hat die Chance an Halloween seine Kopfhörerkabel ganz stylish um diesen Wichtel gewickelt aufzubewahren. Ausgelost wird morgen Abend 20.00Uhr, damit es auch noch rechtzeitig ankommt.



Wer ihn gewinnen möchte der schreibt mir im  Kommentar ob er den Wichtel für sich selber möchte oder ob er ihn verschenken möchte an seine Teenagerkinder Nachbarskinder, Nichten, Neffen oder wer sonst so ein praktisches Teilchen braucht. 
 
 So und nun hoffe ich ihr habe nicht schon alle diese kabellosen Ohrstöpsel.

 Gewinnen kann nur einer, aber nicht traurig sein ich schreibe euch hier ganz genau auf wie ihr so ein Monsterchen selber nähen könnt.

Ich hab das mit der Nähmaschine gemacht aber die braucht ihr nicht unbedingt. Mit der Hand geht es auch.  

 Was braucht ihr? 

 Material: 

 Filz ( Bastelfilz genügt)  in verschiedenen Farben 

Verstärkung für die Zunge und den Körper ( Hier Wonderdots aber andere Verstärkung geht auch.) 

Etwas Füllwatte oder Viesreste.  Zur Not geht auch Kosmetikwatte. 

 Nadel, Faden, Druckknopf oder Kam snap oder auch ein Stück Klettband.

 Evtl. Stickgarn  für die Augen. 

 Kleber, am besten Textilkleber

 Und natürlich  die Vorlage die könnt ihr hier herunterladen.   ( Ich hoffe das klappt sonst schreibt mich an dann schicke ich es euch per Mail). 

 Und so gehts:  

 Muster ausdrucken und Teile ausschneiden. Alle Teile doppelt  ohne Nahtzugabe. 


Dann müsst ihr den Mund anzeichnen. Das geht am besten so.  Und vorsichtig einschneiden aber nur auf einem Teil. 


Dann Augen und Reißzähne aufkleben. Dann mit der Maschine oder mit der Hand festnähen. 
 Das ist etwas fummelig aber das geht schon. 


 Und die Pupillen einsticken.  Das habe ich freihand mit der Maschine gemacht aber auch das geht mit der Hand. 
 Lasst ihn ruhig schielen das ist ja ein Monster.  So sollte es dann aussehen  man kann die Pupillen auch mit einem wasserfesten Stift aufzeichnen. Das fällt vielen bestimmt leichter.


 So jetzt kommen wir zur Zunge. Die Verstärkung  vorsichtig aufbügeln. Backpapier benutzen dann kann nichts kleben bleiben.  Wenn sie zu groß ist evtl. etwas abschneiden sie darf nicht hervorsehen 

 
Dann die Zunge so zusammen nähen das die Verstärkung innen liegt.  



Und so in das Maul des Monsters schieben.  Und vorsichtig  mit etwas Kleber fixieren aber nur das Teil das auf der Rückseite , das heißt später innen liegt. 


 So sieht das von Hinten aus . Von Hinten müsst ihr dann noch eine Verstärkung auf das Körperteil bügeln, so wie hier auf dem Bild zu sehen ist. Dabei die Zunge hochklappen.  


 Und die Kamsnaps, Druckknöpfe oder das Klettband anbringen 
nach dem zusammen nähen geht das nicht mehr. 

 

 So auf dem Körper. 


So auf der Zunge. 

 

So nun bekommt das Monster seine Hörner.



 Beide  Körperteile links auf Links aufeinander legen 
 die Hörner dazwischen schieben und mit einem Punkt  Kleber fixieren. 
 Gut stecken und mit Zickzack Rund herum nähen eine kleine Öffnung lassen und mit der Füllwatte füllen. Vorsicht nicht zu fest. Über die offene Stelle noch einmal nähen. 
 Ich habe hier mit Zickzack genäht. Mit der Hand könnt ihr einen Steppstich nehmen oder den Knopflochstich. Unter der Zunge bleibt ein kleines Stück offen. aber Watte ist noch bei uns noch nie heraus gekrochen. 
 Und freuen fertig ist das Monster. 



 Ich hoffe euch hat es hier bei mir gefallen.
 Nun könnt ihr weiterspringen  auf den  Blog von Anni sie ist am 27 Oktober  mit ihrem  Blog aus Kisten und Kästchen  an der Reihe.

 Ich bin gespannt was es bei Anni zu sehen gibt. 

 Liebe Grüße und happy Halloween, Marita


 verlinkt wird bei Magic Crafts

froh und kreativ



Dienstag, 20. Oktober 2020

Ich bin Gastautor bei Augensterns Welt.

 Hallo Ihr Lieben 

Ich bin ganz aufgeregt, heute darf ich bei Annette von Augensterns Welt über meine Ufos schreiben. 




 Ich erzähle davon wie es bei mir zu den Ufos kam und was ich dagegen unternehme damit sie weniger werden. Denn eines Tages möchte ich sagen können:

"Ich habe keine Ufos mehr". 

 Es gibt auch schon einen kleinen Ausblick auf das nächste Jahr.

Bei Annette gibt es auch eine Linkparty in der man seine fertigen oder auch die Ufos an denen man arbeitet verlinken kann.  Denn auch kleine Schritte führen zu fertigen Ufos. 

 Seid Ihr dabei?

 


Liebe Grüße, Marita


. Verlinkt bei Augensterns Welt


Dienstag, 13. Oktober 2020

Stich für Stich zum Ziel im Oktober

 Hallo ihr Lieben, 

 Heute ist schon wieder Zeigetag bei Doris. Ich habe immer das Gefühl es hat jemand an der Uhr gedreht.

Auch Abends, es wird schon wieder so früh dunkel....

 An meinen Langzeitprojekten habe ich ich trotz der längeren Abende  nicht viel geschafft. 

 Nur eine Blume und ein paar Teile verbunden als ich mich mit Freundinen zum Kaffeenachmittag getroffen habe. 


Egal, Kleinvieh macht auch Mist, darum zeige ich es trotzdem. 

Es gibt aber auch etwas Positives zu bericheten. 

 Ich war heute zur Venenkontrolle. Die Thrombose ist weg. Ich brauche keine Spritzen mehr.  

 Die letzen zwei Wochen geht es mir auch besser.  Es ist nicht das das Bein weniger weh täte. Das ist auch etwas besser ( das meiste was da schmerzt kommt vom Rücken,)  aber ich habe auch einfach mehr Energie.  Ich hoffe das bleibt jetzt auch mal so.

 Liebe Grüße, Marita  


 

Dienstag, 6. Oktober 2020

Warmes für kalte Ohren

 Hallo ihr Lieben 

Herbst ist es geworden und morgens schon recht kühl.

 Da musst ich mich beeilen mit dem Stricken.  Ein Geburtstagswunsch von  meiner Tochter für den Kleinen  war eine Mütze und ein Schal.  

 Ich habe abgeliefert: 

 Schal nach Anleitung von Stricklinge



 Der war echt schnell fertig und einfach zu stricken.

 Mütze nach einer freien  Anleitung von Drops design "Green Bird"

Die war super erklärt  und das Muster hat  mir gut gefallen. Bei mir ist es eben ein blauer Vogel geworden. 



Hier beide zusammen aber die Farbe, oh  nein, die ist so wie auf den Bildern oben.  Ein schönes Jeansblau


Und dann, weil ja auch die Finger kalt werden noch ein Paar Handschuhe mit Raffinesse.


 Die kann man auf oder zuklappen je nach dem wie kalt es ist. 


 Ist es nicht so kalt kann man die Spitze zurückklappen und der Kleine kann noch etwas greifen. Dann kann die Spitze mit einem Knopf an der Rückseite befestigt werden. 



Anleitung hatte ich hier keine, Hab ich so gestrickt wie man Handschuhe strickt und die Maschen auf dem Rücken neu wieder aus den vorhandenen Maschen aufgenommen. 

 Wolle für alle Teile: Drops Merino Cotton. Die ist super weich.  


 

So, nun braucht das Enkelchen das nur noch anzulassen. 

Das klappt noch nicht so wirklich, Mütze ist doof und Schal sowieso.  Handschuhe wollen wir mal gar nicht von reden.
Aber das wird schon wenn es richtig kalt ist.

 Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt wird bei:

Dienstag, 29. September 2020

Quietbook Sew Along: Zweiter Zwischenstand.

Hallo Ihr Lieben,

 heute ist schon der zweite Zwischenstand beim Quietbook Sew Along bei
 Ulrike fällig. 

 Ich hinke hinterher weiß jetzt aber das ich für jeder Märchen nur ein Seite will. Das heißt ich muß mir noch etwas ausdenken. 

Zumindest die kleine Meerjungfrau ist fertig
Na ja fast, Augen und Mund will ich noch aufsticken.  Angezeichnet hab ich schon mal. 


 Ich hab ihr auch Unterwäsche angezogen, nicht das später blöde unangenehme Fragen kommen.
 Dabei hab ich es etwas zu gut gemeint. Die Unterbüx schaut unter der Meerjungfrauenflosse hervor. Ich glaube das muss ich noch ändern. 

 
Die Flosse ist ein schön glänzender Satinstoff ( Total rutschig beim Nähen und ich hab ewig danach gesucht) aus einem Musterbuch das ich mal geschenkt bekommen habe. Befestigt mit zwei Druckknöpfen damit auch die Beine gut verdeckt sind. Komisch das man auf dem Foto den Knopf sieht, ich hab ihn so angenäht das außen keine Stiche zu sehen sind.


 Das Kleid aus Filz hat einen Gürtel in der Taille und nur einen Druckknopf. 


 Kommen wir zu Rapunzel: 

Den Turm hab ich selbst gezeichnet. Nicht das er viel anders wäre als Ulrikes, aber mein Drucker sagt Patrone alle. Ist bestellt, aber ich wollte  weitermachen.



Der Zopf ist sehr dick geworden, ich habe das wieder mal zu gut gemeint. Ich glaube Rapunzel muss doch mal zum Friseur. 
 Aber der muss ja auch etwas aushalten. Wenn der Prinz hochklettert und auch wenn die Kinder flechten üben.  


Ich habe ein Zopfgummi festgenäht. eins von denen  mit Metallklemme. Die mag ich nicht, lag hier noch rum. Ich hoffe Rapunzel stört sich nicht daran. 



 Hier seht ihr alle vier Seiten auf einem Bild. 
 Jetzt bin ich auf Ulrikes neue Seite gespannt und natürlich ganz besonders auf eure Seiten. 

 Liebe Ulrike, danke das du dir so viel Mühe für uns gibst es macht total Spaß diese Seiten zu gestalten. 

Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt wird:  

Donnerstag, 24. September 2020

Ufoabbau im September 2020

Hallo Ihr Lieben
ohoh, heute ist Ufotag und ich habe kaum etwas geschafft. 
Woran das lag? Es mussten Geschenke gefertigt werden und dann ist da noch das Quietbook.... 

Reden wir nicht lange herum um den Brei.
Ich zeige euch jetzt die winzigen Fortschritte. 

 Der Sulky Quilt:
 Oh je, nichts geschafft wäre gelogen aber ich habe nur den neuen Block mit Farben gekennzeichnet und die Teile vorgeritzt damit sie sich später besser nähen lassen. 


Wie sich erkennen lässt soll das der Patchworkladen werden. 
 Da kein Block dazugekommen ist hat sich der Stand seit dem letzten Mal nicht verändert. 


So wird das nix mit in diesem Jahr fertig...
 Und nun kommen wir zu den Blättern: 

 Ja so ganz viel hat sich da sichtbar auch nicht getan. Trotzdem bin ich zufrieden.
So sah es beim letzten Mal aus.



Denn ich musste erst mal die Hälfte des Gerippes wieder aufmachen weil ich mich verzählt hatte. 
 Dann neu und weiter mit  den Farben. 




Das Bild hatte ich euch beim Stich für Stich schon gezeigt. Da war mir das Orange Garn ausgegangen und ich musste es nachbestellen.  So hab ich erst mal mit Grün weitergestickt und auch das war dann aus. Inzwischen war das bestellte Garn gekommen und ich konnte es abholen. 
 Ich hab mich riesig gefreut das der Farbton nach all den Jahren  immer noch genauso ist.



Schauen wir mal ob beim Sticken dann ein Unterschied zusehen ist. Das grüne Garn war gleich vorrätig. Jippy. 


So sieht das Blatt jetzt aus. Durch meine Verzählerei kommt es sehr nah an das Andere aber das lass ich so. Blätter liegen nun mal nicht wohlgeordnet auf dem Boden und gleichmässig verteilt sind sie sowieso nicht weil noch Kleinere dazwischen gestickt werden sollen. 

 So sieht es also aus bei meinen Ufos. 
was habe ich im Oktober daran vor. Weitermachen natürlich. Das wird auch langsam weitergehen weil.... 
Genau, Weihnachten naht und die Geschenke... na ja ich mach eben viele selbst. Aber ich hoffe die eine oder andere Stunde für meine Ufos übrig zu haben.  

Und wart ihr fleißiger? habt ihr Fortschritte gemacht? Ich schau bei euch vorbei. Heute Nachmittag, Morgen,  jetzt muss ich erst mal Arbeiten. 

 Liebe Grüße, Marita