Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Montag, 21. Mai 2018

Es blüht und summt in bunten Feldern

nein , noch nicht aber das wird es.
Einige Landwirte in unserer Gegend  legen seit Jahren Blühstreifen an. Das heißt sie sähen am Rand ihres Feldes  Blumensamen ein. Nicht um sie zu vermarkten sondern um Bienen und anderen Insekten Lebensraum und Nahrung anzubieten. Das heißt sie verzichten darauf ihr Feld bis zum Rand zu bestellen, verzichten auch auf einen Teil Einnahmen um den Insekten  zu helfen. 

vorn gleich hinter dem Schild ist der Blühstreifen, dahinter werden Erdbeeren angebaut.

Diese Blühstreifen sind unglaublich schön, verändern sich je nach Jahreszeit und sie duften unglaublich, man riecht sie schon von weitem. 

  Vor ein paar Tagen bin ich wieder an diesem Feld vorbei und ich dachte ich könnte euch daran teilhaben lassen. Nee, das mit dem Duft wird nicht klappen, aber die Fotos die kann ich Euch zeigen.  ich werde in lockerer folge Bilder machen immer dann wenn sich etwas verändert.  Evtl. auch jede Woche. Mal sehen wie das klappt.  Es soll ja auch nicht langweilig werden. 



Also wie ihr seht noch ist nicht viel zu sehen, die Pflanzen sind noch klein gerade  vor einer Woche aufgegangen. 



Doch  man sieht jetzt schon die Vielfalt. Alles verschiedene Pflanzen. 
Die Erde ist trocken, es fehlt Regen.



Die Erdbeerpflanzen sind schon weiter. Aber auch hier sieht man etwas wichtiges. Erdbeeren sind noch nicht dran. Es gibt noch keine Erdbeeren  aus der Region auch wenn man sie im Geschäft oder dem Markt  kaufen kann. ( Ausnahmen gibt es, unter Folie oder weiter aus dem Süden könnten sie schon soweit sein.) Es wird aber nicht mehr lange dauern.  In etwa einem Monat ist es soweit. 



Die Erdbeerblüte .... wunderschön



Ja der Trecker fährt noch mit Licht, es ist noch früh am Morgen. 

Hier werden gerade die Stohballen abgeladen. Das Stroh wird zwischen die Pflanzen gelegt damit die leckeren Früchte schön sauber liegen und nicht auf der nassen Erde hängen und anfangen zu schimmeln.  Würde man das nicht machen wären die süßen Früchte später  ganz sandig. 
Bald wird das Feld auch wieder eingezäunt. Dann kann ich nicht mehr so dicht an die Pflanzen. 
Das ist ein Feld zum selbst ernten. Hier werde auch ich meine Erdbeeren pflücken und einen Teil zu Marmelade verarbeiten. 


Das hier, auch gleich nebenan ist das Maisfeld. noch sind die Pflanzen ganz klein, gerade gekeimt aber auch hier wird sich schnell etwas tun.  Auch das werden wir im Auge eh, im Bild behalten. 
 Wie ist es, wollt ihr mich begleiten?

 Liebe Grüße, Marita

Kommentare:

LintLady hat gesagt…

Hallo Marita,
da sieht man wieder, dass es etwas südlicher schon weiter ist mit dem Wachstum. Bei uns fängt gerade schon die Selbstpflück-Zeit der Erdbeeren an.
Die Insekten-Ränder an den Feldern sind eine tolle Sache. Jetzt müssen sie nur noch das Bienensterben in den Griff bekommen.
LG Doris :o)

Neststern hat gesagt…

Liebe Marita, das mit den Blühstreifen habe ich auch schon gesehen und bin auch ganz begeistert davon.
Herzlich Susanne

Heidi hat gesagt…

Unser Imkerverein setzt sich auch sehr für solche Blühflächen ein. Aber besonders gefällt mir das da beinahe den ganzen Sommer etwas blüht . Das sieht einfach toll aus ;)
LG heidi

Ulrike Schäfer-Zimmermann hat gesagt…

Hej Marita,
Das mit den Blühstreifen ist klasse, eine tolle sache. Hier wird bis zum rand bestellt, aber es gibt auch viele felder mit naturkräutern, noch.... Erdbeeren gibt es mittlerweile das ganze jahr über, aber wir hatten jetzt auch schon leckere dänische :-) dein post ist total interessant. hab noch einen schönen Tag und ganz LG aus Dänemark, Ulrike :-)

Nicole B. hat gesagt…

Liebe Marita,
was für eine tolle Idee der Bauern.
So kommt man dem Aussterben der Bienen entgegen.
Ich überlege mir gerade, ob ich nicht ein paar Blumen auf unserer Garage, die schon ein bepflanztes Dach hat, sähen soll.
Danke für den Tipp und lieben Gruß
Nicole
Das Reh sieht süß aus....

eSTe hat gesagt…

Hallo Marita,
bei uns ist das auch grad aktuell, ich finde das prima. Unerwartet viele Landwirte beteiligen sich an diesem Programm und ich freu mich schon auf die Blühstreifen.
LG eSTe