Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Sonntag, 3. Juni 2018

Es blüht und summt in bunten Feldern--- Juni

Gestern bin ich wieder am Blühstreifenfeld  vorbei, es hat sich etwas getan.



So sah es letzte Woche aus. 

Und so gestern, schaut her:



 Sattes Grün


Die Pflanzen sind gewachsen


 gezahnte Blätter

 
schon mit Knospen


 rundliche dicke Blätter


schöne Blattrippen


 Aber auch karge Stellen es ist immer noch sehr trocken, es  war sehr heiß und hat seit über 4 Wochen nicht geregnet. Mich wundert das die Pflanzen überhaupt noch wachsen.


 Die Sonnenblumen  wollen jetzt schon hoch hinaus


Erste Blüten, Rotklee ganz am Feldrand man sieht wie trocken die Erde ist.

 
Und hier: Ich hab recherchiert, Vogelwicke hab ich herausgefunden.


Hundskamille
 

Erste Räuber,  Tauben sie machen sich über das Erdbeerfeld her.



  Das Erdbeerfeld, die ersten roten Früchte. He, wo bleibt in diesem Jahr der Zaun


 Die Pflanzen vom letzten Jahr sind noch viel kleiner und lange nicht so weit. Hier sieht man aber schön das Stroh das zwischen die Reihen gelegt wurde.


Das Maisfeld, die Pflanzen wachsen


Auch hier ist der Boden staubttrocken.


 Mein Begleiter Balu hat etwas auf Sicht.  Vermutlich Kaninchen


 Wir hatten Glück, wieder zu Hause hat es angefangen zu regnen gut 2,5 Stunden flottweg. Aber der Boden ist mal gerade 20 cm tief feucht geworden.  Wir brauchen mehr, viel mehr


 Liebe Grüße und einen schönen Restsonntag, Marita

Kommentare:

eSTe hat gesagt…

Das ist sehr erfreulich, dass sich die Blühstreifen an den Feldern so toll entwickeln.
LG eSTe

nealich hat gesagt…

Liebe Marita, diese Blühstreifen finde ich eine tolle Sache! Werden bei Euch die Erdbeerfelder echt eingezäunt? Was für ein Aufwand!
Bei uns gab es zwar starke Regenfälle, aber der Sandboden nimmt solche großen Mengen auf einmal nicht auf und lässt sich lieber davonschwemmen... auch nicht so toll.
Ganz liebe Grüße aus Franken an Dich, Katrin

Neststern hat gesagt…

Liebe Marita, das mit den Blühstreifen ist so toll! Auch fürs Auge so schön zum ansehen. Hoffentlich regnet es nochmal bei Euch, die Erde sieht ja wirklich furchtbar trocken aus.
glg Susanne

Valomea hat gesagt…

Hallo marita,
das ist spannend, wenn man über längere Zeit so das Wachsen und Werden beobachten kann. Schöne Fotos hast Du gemacht.
Wir warten auch sehnsüchtig auf den fehlenden Regen. Viel zu wenig hat es geregnet...
LG
Valomea

Ulrike Schäfer-Zimmermann hat gesagt…

hej marita,
da hat sich ja schon einiges getan seit den letzten bildern :0) bei meinen erdbeeren sind auch schon ganz viele blüten dran, mal sehen... hier ist auch alles staubtrocken! ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Nana hat gesagt…

Bei uns gibt´s an den Verkaufsständen schon riesige, satt rote Erdbeeren, nur die Pflücker fehlen. Tatsache! Den Pflückern ist es zu heiß und sie kommen erst gar nicht, sagte die Frau am Stand.

Nana