Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Samstag, 1. August 2020

Die Fotoreise 52 Fotos/ Woche 9

Hallo ihr Lieben, 
 ein ungewöhnliches Bild das ich hier zeige in der 9. Woche auf Martins Fotoreise zum Thema Leider


Leider muss das jetzt sein.  Auf jeden Fall bis mein Kompessionstrumpf fertig ist.

Vor ca 4 Wochen bin ich zum Arzt weil ich nach längerem laufen oder stehen Schmerzen im Bein hatte. Gar nicht so heftig.
 Aber es kamen auch  immer mal wieder Schwellungen und Wassereinlagerungen vor auch gar nicht so schlimm. 
 Der Doc konnte nichts recht feststellen. Krampfadern habe ich kaum. Ein Schnelltest wegen Thrombose war negativ.  Aber ich bekam eine Überweisung zum Venenmessen. Den Termin dazu in vier Wochen. 
 Zwischen durch war das Bein mal dünner mal etwas dicker. Je nach Wetterlage oder was weiß ich.

Der nette Doc der die Messung durchgeführt hat hat dann doch eine Thrombose festgestellt. Das Bein gewickelt, Blutverdünner verschrieben und den Strumpf. 
 Leider waren die dann aber doch nicht laktosefrei wie versprochen und ich hatte noch einige Laufereien deswegen. Hab 2 Arztpraxen und eine Apotheke einen ganzen Vormittag beschäftigt. (was für eine Zeitverschwendung! Hätte man mal gleich nachgesehen )
 Mein Hausarzt hat dann festgestellt es gibt keine Laktosefreien und wollte mich überreden die doch zu nehmen. NEIN! Ich laufe nicht sechs Wochen oder länger mit Bauchkrämpfen Durchfall und Blähungen herum. Dann lieber weiter die Spritzen. 
  Ok , die habe ich jetzt bekommen. Zum Glück. Danke, an alle Beteiligten !
 Leider verstehen es einige Ärzte immer noch nicht das es Patienten gibt die von  Laktose nicht nur ein leichtes Bauchgrummeln bekommen. Und das in den Medis meist so viel von dem Zeug drin ist das man eher einen ganzen Liter Milch trinken könnte. Das kann man nicht mit Laktrase Tabletten ausgleichen. So viele kann man gar nicht nehmen. 
 Trotzdem haben meine Ärzte schnell und vernünftig gehandelt dafür kann ich mich nur bedanken. 

Jetzt bekomme ich die Blutverdünner 5 Tage und mir fällt auf das so einiges verschwindet das ich nicht mit den Schmerzen im Bein in Verbindung gebracht habe. 
 Oder geht doch mal als Frau Mitte 50 mit Schweißausbrüchen zum Arzt. Komisch, die sind jetzt weg, Hab auch nie welche gehabt vorher, und auch der Schwindel, die Müdigkeit und das Schwächegefühl sind fast weg. Das hab ich selbst auf eine kleine Erkältung geschoben. 
 Danke das ihr mir zugehört habt. 

 Liebe Grüße, Marita die langsam wieder sie selbst ist.



Kommentare:

Nähbegeisterte hat gesagt…

Liebe Marita,
leider hast du da einiges mitmachen müssen. Umso besser das es dir besser geht. Manchmal wissen wir gar nicht wie sich was auswirkt. Die Ärzte oft aber auch nicht. Ich freue mich mit dir das dann doch noch alles so gut geklappt hat. 😁Alles Liebe und Gute Besserung...

deine nähbegeisterte Andrea 🍀

yase hat gesagt…

Mit einer Thrombose hat bei meinem Mann alles angefangen... Heute, Medikamente und eine schwere Herz-Lungen-OP später, geht es ihm besser als vor Jahren. Seine schweren Beine gibt es so nicht mehr, etc... Blutverdünner kann einem das Leben leichter machen. Man würde es nicht glauben...
Gute Besserung,schön zu lesen, dass du doch noch ernst genommen wurdest!
Herzlichst
yase

Frauke hat gesagt…

Wünsche dir gute Besserung und sei froh, dass die Ursache erkannt ist.
Das kann ja auch böse enden. Mit den Allerguen ist das nicht so einfach, doch auch da bin ich auch konsequent. Du musst es ja später ausbaden!
Ich hatte ja mal einen Kreuzbandriss in jüngeren Jahren. Das Erste was sofort am Abend im Krankenhaus in Innsbruck passierte, waren die Thrombose spritzen. Der Arzt am Ort hatte nichts gemacht und noch von einer Operation abgeraten!. Bin noch immer froh, dass ich noch am abend im Krankenhaus war.
Mit dem gutsitzendem Strumpf bin ich lange herumgelaufen, um Schwellungen und Staus zu verhindern. Auch nach weiteren OPs. Sehr gut zum Anziehen fand ich die dazu verwendeten Handschuhe. So gab es keine Ziehfäden oder Laufmaschen und ich hatte richtig Gripp beim Anfassen und Anziehen. Nahm sie später auch beim Quilten mit der Nähmaschine. Lg von Frauke

eSTe hat gesagt…

Liebe Marita, was für ungute Nachrichten du für uns hast. Das tut mir so leid, dass du nun so gehandicapt bist. Es ist wirklich schlimm, dass man oft so drum "kämpfen" muss, bis endlich eine richtige Diagnose gestellt wird - und dann noch die langen Wartezeiten bis zu den einzelnen Terminen! Dabei ist mit Thrombose überhaupt nicht zu spaßen! Freut mich, dass du langsam auf einem guten Weg bist, bleib weiter achtsam, ich drück dir die Daumen dass die Genesung zügig fortschreitet.
LG eSTe

WollwunderPeTra hat gesagt…

Oh, man ist überrascht, wie unser Körper funktioniert. Da ein Zipperlein, welches behandelt wird und an anderen Stellen heilt der Körper auch.

Ich freue mich, dass es dir nun besser geht und du Ärzte hast, die sich sehr um dich bemüht haben, was in der heutigen Zeit nicht die Regel ist.

Weiterhin gute Besserung
Liebe Grüße
Petra

Anni hat gesagt…

Ach du liebe Güte, Marita, gute Besserung!!!!!!!
Viele Grüße
Anni

maxi hat gesagt…

Hallo Marita,
zuerst - GUTE BESSERUNG!
Oft muß der Patient hartnäckig sein und seine Interessen vertreten.
Liebe Grüße
maxi

nealich hat gesagt…

Oweh, das sind ja Geschichten... Gute Besserung für Dich und pass auf Dich auf, liebe Grüße
Katrin

Angelika hat gesagt…

Oje, gute Besserung.
LG Angelika

Ulrikes Smaating hat gesagt…

liebe marita,
thrombose ist was ziemlich ernstes und ich bin froh das dir nichts Schlimmeres passiert ist! Mit einer Embolie kann man bei sowas ja fast schon rechnen. Strümpfe sind zwar lästig, besonders im Sommer, aber das hilft ja nix :0) Besser als Kompressionsverband.... Ich hätte dir auch deine spritzen verpasst, wenn ich in der Nähe wohnen würde *kicher*, blöd, das die ärzte so oft nicht hinhören, wenn du eine unverträglichkeit hast, dann ist das eben so, dann muss man sich was anderes einfallen lassen. Basta! Schön, das es dir wieder besser geht, Marita:0) ...ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Martin hat gesagt…

Oh das ist ja gar nicht schön. Ich wünsche dir gute Besserung. Gruß Martin

Augusta M hat gesagt…

Eine Thrombose...das ist übel...wie gut, dass du hartnäckig warst und dann wird es dir mit der Medizin sicher bald besser gehen...
alles Gute
wünscht Augusta

Valomea hat gesagt…

Liebe Marita,
ja, da kommen in unserem Alter jetzt leider die diversen Wehweh's auf uns zu! Um die Kompressionsstrümpfe bist Du nicht zu beneiden. Schön warm, schön fest...
Bleib gesund!
Elke

ELKE hat gesagt…

Oh nein, liebe Marita!
Ich bin (wieder mal!) entsetzt über den langen Leidensweg, den du durchlaufen musstest. Ich wünsche dir gute Besserung und sicher wird jetzt alles besser, wenn die Ursache erkannt ist.
Liebe Grüße Elke

RELA hat gesagt…

Ach Marita, das liest sich nicht gut. Ich wusste nicht, dass in solchen Produkten Laktose ist, da habe ich jetzt aber wirklich gestaunt. Ich wünsche dir gute Besserung. Beste Grüße von Rela

Wir vom Ende der Straße hat gesagt…

Liebe Marita,
ei, das hört sich alles nicht so toll an. Ich wünsch' Dir gute Besserung und das Du den Strumpf bald wieder los wirst.
LG zu Dir
Manu

StrickMaus hat gesagt…

Liebe Marita,
du Arme, das hört sich nach vielen anstrengenden Tagen an. Ich hoffe, dir geht es bald besser und die Thrombose löst sich auf. Gute Besserung!
Liebe Grüße
Sandra