Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Sonntag, 3. Dezember 2017

Snowdays... der erste Block

 Die Anleitung lag ja schon lange, der Wunsch diesen Quilt zu nähen besteht noch viel länger. Nun ist es soweit. Nein, ich bin soweit, ich habe angefangen. Schnell wird es nicht vorangehen es gibt ja auch Heimlichkeiten zu machen.
 Der erste Block, einer von den großen. Ganz einfach zum warm werden.

 Die Stickereien müssen noch warten, weil ich mir nun doch das Originalgarn gegönnt habe.  Mein Vorhandenes passte doch irgendwie nicht so recht und für so einen Quilt darf man ruhig wählerisch sein. Noch ist es unterwegs.  Aber der Winter ist ja noch lang.


Ich zeichne schon mal weiter. dann kann ich gleich loslegen wenn das Garn ankommt. Hoffentlich bald! Es hat aber einen weiten Weg vor sich.

Euch wünsche ich einen schönen ersten Advent,
 Marita

Sonntag, 26. November 2017

HerbstHandarbeitbingo Finale

Es geht zu Ende, das Herbst Handarbeitbingo bei 60° Nord
 Schade, es hat mir so viel Spaß gemacht!
 Ich hab so viel geschafft! Handarbeitstechniken wiederentdeckt  die ich früher gerne gemacht habe  und auch  Neues ausprobiert.

 Also ich habe geflickt 

 

Etwas für mich selbst gemacht

Das war  Nebelgrau

 Und auch noch ein Ufo

 Ich habe ein Tuch gestrickt
 Das auch gleichzeitig im Winter wärmen soll .
Also habe ich auch an den Winter gedacht

  Am Martinstag hab ich den letzten Rest vom Tuch gestrickt und auch die Faden vernäht


 Etwas aus vielen kleinen Teilen  und Resten gemacht
Hier :
 hier
 Bis Hier:
 Etwas aus Resten gemacht

 Schühchen

 und Socken gestrickt.

 Etwas für einen lieben Menschen gemacht:


 Etwas gehäkelt! Nach vielen Jahren mal wieder  und es hat Spaß gemacht! In der Farbe Pflaume

  Das hat uns auch die Wohnung verschönert "Etwas für die Wohnung handarbeiten"


 Dann habe ich meine Filzreste gesucht und "etwas  aus Filz gestaltet"


 Auch die sind für die Wohnung


 Ich habe heiße Schokolade getrunken und dabei gehandarbeitet.



Da sind diese Handschuhe entstanden. Sie sind oben offen ich hoffe das zählt trotzdem.
 Auch sie sind für einen lieben Menschen   Da sind jede Menge Zöpfe drin. =
 "Zopfmuster stricken"

 ( Dazu gibt es noch keinen Link. Die sind Donnerstag  abend erst fertig geworden.)



 Und zu guter Letzt hab ich noch ein großes Projekt in Angriff genommen
 Weit bin ich noch nicht gekommen nur  schon mal eines der Stickbilder aufgezeichet und die Stoffe zusammen gesucht.  Wenn diese Kreuz  nicht zählt dann macht das gar nichts denn ich bin so froh das ich mich endlich überwunden habe den Quilt anzufangen.




 Ich  habe die Anleitung schon seit Jahren liegen aber irgendwie hab ich mich nicht rangetraut. Geht mir leider oft so. 


  So sieht nun also mein Bingofeld aus.
 Wenn alle Kreuze zählen dann habe ich vier mal Bingo erreicht.


 Ich sage bei 60° Nord Danke für diese tolle Idee!!!!!!!


Und nun bin ich gespannt was Andere so geschafft haben.
 Liebe Grüße, und einen schönen Sonntag, Marita








Mittwoch, 22. November 2017

Geflickt

hab ich diesen Quilt.


Ja genau, der unter dem Hund, der es hier gerade noch aufs Bett geschafft hat. ( Ich hab kein besseres Foto und das Licht, ich sag nur grottenschlecht in diesen Tagen.) Diesen Quilt hab ich schon lange, mindestens 10 Jahre,  und wie ihr seht wir der auch beansprucht. Und dann kommt so etwas.



Erst wollte ich den Stoff unterschieben aber der Stoff war an der Stelle schon so mürbe und der Riss  ging bis zum Rand  also habe ich das Blatt lieber überdeckt. Einen kleinen Rest vom Originalstoff hatte ich noch aber was für ein Unterschied.


  Die Farbe ist  viel heller und genug  um das ganze Blatt abzudecken hatte ich auch nicht mehr.


Trotzdem war das noch die beste Wahl. Ich hab es darüber appliziert und mit einigen Quiltstichen befestigt.


 Die Farbe wird sich angleichen und außerdem liegt der Hund ja darüber. ;-)))


So oder so bringt diese Geschichte ein Bingokreuz und der Quilt kann noch ein paar Jahre geliebt werden.

 Liebe Grüße, Marita

Montag, 20. November 2017

Weihnachtssterne

Zwischen der Herbstdeko haben sich zwei Weihnachtsterne eingeschlichen.

 Man muss sie nicht gießen, sie können Zugluft vertragen, brauchen kein Licht und über der Heizung stehen dürfen sie auch. ;-))))
 Geschnitten aus grünem und rotem Filz. Mit nur diesen 3Schablonen



Die gelben kleinen Blüten werden durch Stecknadeln dargestellt die gleichzeitig alles zusammenhalten.
 "Gepflanzt mit etwas Füllwatte in einen kleinen Tontopf.


 Bringen mir die kleinen Blümchen  wieder ein Kreuz beim Bingo ein.

"Etwas mit Filz gestalten"


 Gefunden hab ich die Anleitung über Pinterest Hier.

Liebe Grüße, Marita











Freitag, 17. November 2017

Gefunden und fertig

Ja genau, ich hab sie gefunden die Mütze. Vor Ewigkeiten angefangen, dann reichte die Wolle nicht.
 Nachkaufen ging  damals nicht, die Farbe gab es nicht mehr. Die nette Verkäuferin riet mir die Wolle mit schwarzen Streifen zu strecken,  aber das gefiel mir nicht. Überhaupt nicht !
 Kam also wie  es so oft zu einem Ufo kommt: Erst mal weggeräumt.  Und dann..... vergessen. Bis zu dem Tag als auf dem Bingoblatt stand "etwas Nebelgraues handarbeiten". 



So weit war sie schon fertig. Die Wolle reichte aber jetzt immer noch nicht. Und Streifen mag ich auch jetzt darin noch nicht. Passt irgendwie gar nicht.
Beherzt hab ich gestrickt bist die Wolle zu Ende war und dann ein möglichst ähnlichen Farbton in gleichwertiger Qualität für die letzten 5 Reihen benutzt. Darüber einen dicken, wirklich dicken Bommel ( ist ja jetzt modern) genäht. 

 Und man sieht nix der "falsche" Farbton ist durch den Bommel überdeckt. :-)))))

 Hier mal eine Eule in Nahaufnahme


 Und getragen: Die Mütze ist für mich, sie mir gefällt sie immer noch und somit hat sie mir drei dicke Kreuze beim Bingo eingebracht.

"etwas Nebelgraues handarbeiten"
"ein Ufo beenden"
 "etwas für mich selber machen"



 Und wisst ihr was: Ich bin so froh das die Mütze jetzt fertig und tragbar ist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Marita
 PS: Die Anleitung ist von Hier
 

Samstag, 11. November 2017

An den Winter denken "Bingo"

Mein  Pimpelliese Tuch ist fertig! Supersocke von Online Silk-Color. Wunderbar weich und kratzt kein bisschen.



  Fast die Hälfte davon hab ich auf dem Weg nach Waldmünchen und zurück beim Autofahren gestrickt.  Nein, natürlich nicht beim Autofahren, sondern beim Beifahren.
 Ich habe das Muster schon oft gestrickt, es strickt sich fast nebenbei, wenn man das Muster für die Spitzenborte erst mal intus hat.

 Und weil wir den Weg (750 km) in diesem Winter wohl noch 2 mal fahren müssen hab ich dabei auch  ganz intensiv "an den Winter gedacht", wie das wohl wird wenn auf den kurvigen,  abschüssigen Straßen Schnee und Eis liegt und wir evtl.  Schneeketten brauchen. Ein wenig Bange ist mir da schon. (Vielleicht nehmen wir doch lieber die Bahn? vielleicht wärmt dann dieses Tuch?)


 Darum hab ich ein wieder ein Kreuz machen dürfen beim Herbsthandarbeitsbingo. Und weil ich heute am Martinstag  den allerletzten Rest gestrickt habe und auch die Fäden vernäht habe, mach ich gleich noch ein Kreuz bei "am Martintag handarbeiten."





Somit hab ich die erste Bingoreihe geschafft.

Leider hatten wir nicht viel Zeit zum verweilen, darum hier nur zwei Fotos auf genommen am frühen Morgen als ich mit dem Hund unterweg war.



Und einmal der Blick aus dem Hotelzimmerfenster. Auch schon vor dem Frühstück aufgenommen.
 Es steigt gerade die Feuchtigkeit aus dem Wald und eine halbe Stunde später war kein vernünftiges Foto mehr möglich. Ja, die weißen Fähnchen die  man da sieht.



Beim nächsten Besuch wollen wir auf jeden Fall mehr Zeit einplanen.  Die Gegend ist wunderschön und es gibt so viel zu sehen. Wir Küstenmenschen können da nur  staunen.

 Und nun geh ich mal sehen ob  ich nicht  diese halbfertige Mütze  finde die ich mal angefangen hab. Wenn mich nicht alles täuscht müsste "nebelgrau" genau zutreffen. ;-)))
Die Handschuhe aus der selben Wolle trage ich gerade.  Es ist nasskalt und ungemütlich.

 Habt ein schönes Wochenende, Marita





Montag, 6. November 2017

Neues vom La Passa


Ein paar La Passa Rosettchen sind auch geschaft allerdings noch ohne Sternenrunde. Ich muss erst mal sehen wo die Rosetten ihren Platz finden.







Hier mal ein Gesamtbild von dem was ich jetzt habe


Nun darf ich wieder neue Teilchen zuschneiden. Das dauert immer länger wie das nähen.;-)))
 Liebe Grüße, Marita