Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Mittwoch, 16. August 2017

Cleopratras Fan Quilting und Binding

Ok, hat ja lange gedauert aber ich wusste nicht wie ich den Läufer quilten sollte. Es fällt mir immer noch schwer mit der Maschine zu quilten und ich denke immer noch wie beim Handquilten. Erst wenn ich mir klarmache das ich hierbei anders denken und arbeiten muss klappt es. (Na ja, so einigermaßen )
 Aber ich bin zufrieden!

 Nach dem Quilten  musste das Teil ja zuerst begradigt werden. Das war nicht ganz einfach mit den Ecken.





 Ich hab nur bis kurz vor der Ecke mit dem Rollschneider geschnitten den letzten Rest mit der Schere. Sicher ist sicher. ;-)))

  Dann das Binding.





 Immer schön Bügeln ;-)))

 Sieht gar nicht so viel aus, sind aber immerhin 2,70 m

 So fertig isser:




Macht sich ganz gut auf unserem Tisch.
Nun aber zum Quilting



 


 Huch da sieht man ja gar nix.

Die Blüte


Die Blätter                                                                                                                         






 In der Mitte

                                                                                                                                                              
 Nochmal im Ganzen





Mir gefällt er und was das wichtigste ist ich hab ihn fertig!!!! Nach langer Zeit ist mal wieder etwas komplett fertig. Mit dem Muster möchte ich noch einmal etwas nähen. Vieleicht einen Restequilt aber nun müssen erst mal angefangene Dinge erledigt werden.

 Habt einen schönen Tag, Marita

  Verlinkt bei Esthers Blog




















Mittwoch, 26. Juli 2017

La Passacaglia es geht weiter

Dieser Quilt ist ein Zeitfresser!!! Nein, ich finde nicht beim nähen. Nähen mache ich mit der Hand abends so neben bei. Aber die Stoffe heraussuchen und schneiden, feststellen das passt doch nicht  und neu machen. Das kostet Zeit, aber man kann auch ganz darin versinken. Die Welt um sich vergessen.
So nach dem Motto ach, Essen wollen wir auch?  🍕
Das finde ich gut! Es macht Spaß, Riesenspaß. Psst: Es macht süchtig.

 So weit ist meine erste große Rosette jetzt gediehen. Noch eine Runde Sternchen und sie ist fertig nach langen überlegen hab  ich mich entschieden sie genauso wie die anderen Sterne zu machen so werden die Blüten richtig schön eingerahmt.  Ich finde es fazinierend wie die Rosetten sich jedesmal komplett verändern wenn eine Runde dazkommt.
 Da näht man Abends die ersten Teile einer neuen Runde,  denkt Manno was hast du da nur für Stoffe ausgesucht das geht ja gar nicht, macht aber dann doch weiter und am nächstem Morgen wenn die Runde beendet und das Licht wieder klar ist, ist es wie von Zauberhand doch schön. 


Hier ist jetzt, mal alles zusammen was ich bis jetzt genäht habe. 


 Uhi wir ja ganz schön bunt, macht aber fröhlich ;-)))


   Hier ist der neue Swirl mal in Nahaufnahme. Noch fehlen ein paar Runden.  Und beim Bügeln hab ich gemerkt das ein Swirl falsch eingenäht ist. Das muss ich nachher noch ändern. Ist aber  kein Problem, noch nicht. ( lach) Die nächsten Runden wollen jetzt wieder mal  gut überlegt werden.
 Ich geh dann mal schnippeln.

 Habt einen schönen Tag, Marita

  Verlinkt bei Esthers Blog

Sonntag, 23. Juli 2017

La Passacaglia: Da war doch was?

Jepp, deeeeen hatte ich im Herbst angefangen als es mir so gar nicht gut ging. Sollte man nicht tun: Etwas neues anfangen wenn es einem nicht gut geht. Auch keine Stoffe kaufen. Die passen dann später nicht mehr zu meiner Person. Nein, ich meine nicht den weiter unten. 😅 Irgendwie hatte ich dann auch keine rechte Lust mehr.Ich wollte das Projekt schon aufgeben.
Aber als Im Patchwork und Quiltforum eine Mitmachaktion gestartet wurde bekam ich auf einmal eine unbändige Lust an diesem Ding weiterzumachen.
 Und so bin ich dort mit eingestiegen.  Wir motivieren uns gegenseitig.
 Hier ist die erste fertige Rosette:



Und so geht es weiter:
Das ist die zweite Rosette aber noch nicht fertig:

Oh ja, der wird jetzt bunt, richtig bunt. Oder doch nicht und ich verwerfe die erste Rossette und bleibe in Rosa Lila Orange??????? Egal erst mal mache ich weiter. Es macht wieder richtig Spaß.

Und dann hab ich gestern noch mit meinem Stoff gespielt. Das Stück ist mir beim graben in die Hände gefallen, woher ich den habe
 ???????
  Hab ich bestimmt nicht gekauft oder doch?
Egal beherzt geschnitten: 



 Sieht ganz nett aus oder?

Das untern aber auch: 



Das sind die gleichen Teile nur anders hingedreht.
Hab da noch eine Version im Kopf aber dafür muss ich erst eine neue Rosette nähen. Uuuuuuuund ich brauch doppet so viel Teile.
Mein Kopf quilt gerade über von all den Möglichkeiten. Mir ist schon ganz Schwindelig ;-))))Ich glaube, nein ich weiß, 33 Rosetten werden nicht ausreichen.


 Hier hab ich neu geschnitten und den Streifen anders ins 5 eck gelegt. 



 Das lässt sich aber nicht drehen bzw. sieht nicht so gut aus.  Hehe das ist nur ein Stoff!!

Ich gehe weiter spielen und graben.

Liebe Grüße und Euch einen schönen Sonntag, Marita




Mittwoch, 5. Juli 2017

Cleopratras Fan..... jetzt wird es ernst

Ja genau, jetzt wir es ernst.  Jetzt wird sich zeigen ob ich das auch ohne Anleitung und ohne vorgegebene  Maße  hinbekomme.  Müsste ich doch schaffen oder?
Ein paar Zweifel hatte ich ja schon wegen der Dreiecke die hier eingefügt werden müssen.  Nee, nicht wegen dem Einnähen. So etwas hab ich schob öfter gemacht. Aber das berechnen der Dreiecke. Vor allem dann wenn man sie aus einem großen Quadrat schneiden will damit die Kanten des Tischläufers nicht so dehnbar sind  und gut auf dem Tisch liegen.
 Ja genau so. 


 Hm,  also ich hab jetzt gar nicht gerechnet.😉 Ich hab ein Stück Zeitungpapier genommen  und ein großes Quadrat ausgeschnitten. Das hab ich diagonal  2 mal in der Mitte gefaltet. und  dann an die Teile gelegt und mir dann die Größe die ich brauchte eingezeichnet.  Den oberen offenen Rand abgeschnitten und Tata hatte ich die Größe des Quadrates. Foto hab ich leider vergessen.


 Aber hier sind die einzelnen Teile zu sehen.


 Erst die  Dreiecke an die einzelnen Fächer. Die anderen beiden Dreiecke an das Quadrat aus den
4 Blöcken.




  Ok.  Hat gepasst.  jetzt noch heften und quilten. Das gibt es aber erst nächste Woche zu sehen.



Zeigen möchte ich euch aber noch unbedingt meine Stockrose. Die ist in diesem Jahr riesig! Fast bis zum Dach und sie wächst immer noch. 
 Ich mache da nix besonderes mit. Die Stockrose bekommt nicht mal Dünger. Nur an heßen Tagen bekommt sie immer eine Kanne Wasser.


Ich gehe dann mal den Tischläufer  quilten.

 Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt bei Esthers Blog
                   Meertje 

Mittwoch, 28. Juni 2017

Orchideen umtopfen

Lange hab ich nicht die richtige Erde für meine Orchideen bekommen.  Die Orchideenerde die man hier in den Gärtnereien bekommt taugt nichts, sie ist viel zu fein  und  das Wasser kann nicht richtig ablaufen
 Das rächt sich, die Wurzeln faulen. 
Dann hab ich Pinienrinde entdeckt.
 Jawohl, Bingo das ist es. ich hab mir grobe und mittlere Körnung bestellt und selbst gemischt.
 Nun konnte ich endlich umtopfen


 Diese Orchidee wächst schon aus dem Topf. Allerhöchst Zeit!


Diese hatte ich mal in die hier erhältliche Orchideenerde gepflanzt.  Die Wurzeln sind faulig. Hoffentlich erholt sie sich.

 
 Die alte Erde musss komplett aus den Wurzlen gepult werden. das geht am besten über einem Eimer.




 So frisch getopft sieht es gleich ganz anders aus.



 Hier sind 5 frisch getopfte. Insgesamt habe ich 15 Orchideen umgetopft. Alle sind in frischer, diemal auch der richtigen  Erde  Substrat und werden hoffendlich weiter unermüdlich blühen.


Auch Cleopratras Fan ist gewachsen. 4 Blöcke sind fertig und zusammen genäht.
 Ich finde das sieht jetzt auch wie eine Blüte aus.

 Bei diesem Muster heißt es stecken, stecken  stecken damit alles richtig trifft.
 Ich hoffe ich schaffe diese Woche noch die anderen beiden Blöcke.

 Verlinkt bei Esthers Blog

Liebe Grüße, Marita

Dienstag, 13. Juni 2017

Cleopratras fan

Vor einiger Zeit  hab ich nur so im Netz rumgesucht so ganz ohne Ziel . Und ich hab gefunden. Ein neues Blockmuster das ich unbedingt ausprobieren muss. Cleopratras Fan  Ich wusste auch gleich was daraus werden soll.
 Stoffe gekauft und gewaschen und festgestellt das man die nicht wieder glattbügeln kann. 😫 Menno was soll ich mit Stoffen die ich nicht wieder glatt bekomme. Für den Zweck.... ging gar nicht. Also flog das Ganze erst mal wieder in die Ecke.
 Am Sonntag hab ich mir dann die Stoffe wieder vorgeholt. Nein, so mag ich es nicht.  Vorrat gesichtet, nicht ganz die Farben die ich mir so vorgestellt  habe, so hatte ich es auch in Erinnerung, aber Neue sind gerade nicht drinn.

Muster auf Frezzerpaper


Chaos auf dem Tisch, Stoffe gesucht, Schablonen geschnitten


Neue  Stoffauswahl



Schablonen aufgebügelt und den Block  ausgelegt.

                        Der fertige Block.
Und ja, ich bekomme es mit der Maschine genäht. Die Rundungen sind nur leicht und es lässt sich gut nähen. Man muss nur gaaaaanz viel stecken. Nun brauche ich nur noch fünf damit es was  Gebrauchbares wird.

Liebe Grüße, Marita

Verlinkt bei Esthers Blog

Mittwoch, 31. Mai 2017

Es war ein mal ein Handtuch WOW

Nein, eigentlich mehrere, schon älter   in der letzten Zeit nur noch zum Haarewaschen benutzt weil schon zu zerschlissen um sie noch ins Bad zu hängen.

 Nun ich mag nicht einfach so etwas wegwerfen aus dem man noch etwas machen kann.
 und wir brauchen  so viele Waschlappen. Ich geb es zu wir haben einen imensen Verbrauch daran.
 
Also das war  das Ausgangsmaterial.

 Also Löcher und schadhafte Stellen herausschneiden
Zuschneiden

 Die unteren Kanten umschlagen, mit Zickzackstich festnähen. Die Seiten ebenfalls mit Zickzack zusammennähen. So ist es auch gleich versäubert, denn Frotteestoff fusselt auch noch ganz gemein wenn er schon älter ist.


Der Stapel war ganz schnell genäht. Abends beim Fernsehen die Fäden abgeschnitten und gewendet.

 Und nun hab ich 19 neue Waschhandschuhe  die noch ein paar Jahre ihre Dienste tun. und eine Menge Geld hab ich auch noch gespart.

Liebe Grüße, Marita

Verlinkt bei Esthers Blog