Fischtown Lady

Herzlich willkommen sind alle die hier mitlesen möchten.
Ich berichte hier über meine Nähstube und was mich sonst noch bewegt.

Dienstag, 21. Januar 2020

Warme Stiefelchen und schon wieder Socken

Hallo Ihr Lieben,
 kleine Kinder wachsen und mein kleiner Enkel ist da keine Ausnahme.  Er schein besonders viel Futter in die Füße zu stecken den die Socken sind  schon wieder zu klein also hab ich neue gestrickt. Diesmal schon in Größe 74/80.
 Vorab möchte ich mich noch für die grottigen Bilder entschuldigen aber die Socken und auch die Stiefel  sind weg und in regem Gebrauch und ich habe eben erst gesehen wie blöd die Bilder geworden sind. Einige, besonders die Detailaufnahmen von den Stiefeln  kann ich gar nicht zeigen.😪

 Die ersten zwei Paare sind aus  dicker Merinowolle.


 In die Farben hatte ich mich sofort verliebt


Jeweils aus 50 g. Übrig ist da nicht viel. Ich habe gerade so 2 gleiche Paare herausbekommen.


Diese hier sind aus vier verschiedenen Resteknäulen. Zwar alles ein und dieselbe Partie, Sockenwolle von Regia, aber ich musste ganz schön stückeln das es beim zweiten Socken hinkam. An der Spitze des zweiten Socken habe ich sogar einen Teil der Wolle sozusagen von hinten gestickt damit die Farben in  der gleichen Reihenfolge sind.

Und dann gab es noch Stiefelchen. Genäht nach diesem Schnittmuster 
(Ich habe es selbst gekauft und selbst bezahlt und bekomme auch sonst keine Vorteile dafür  das ich es hier zeige. Also keine Werbung)

 Zuerst gab es einen Versuch mit Jeans und Webpelz. Das wäre so schön warm gewesen. Aber das war einfach zu dick, meine Maschine hat gestreikt. Bei 6 mal Jeans  und 3 mal Webpelz kein Wunder. es passte auch einfach nicht mehr  unter das Füßchen.
 Außerdem waren durch das dicke und feste Material innen die Nähte auch viel zu dick und zu knubbelig für so kleine zarte Füßchen.


Also neuer Versuch mit Flecce und außen einen Wasser und winddicht beschichteten Stoff. Da ging die Nadel durch wie durch Butter. :-))) Die Fotos vom Innenschuh sind so gar nichts so geworden.


Die Stiefelchen werden mit einem Gummiband angepasst und mit Kamsnaps geschlossen. 
sind für unseren kleinen Bigfoot nicht mit dicken Socken zu tragen, dann sind sie zu eng. Aber sie halten auch so nur mit Strumpfhose schön warm im Tragetuch. Beim nächsten Versuch würde ich sie im Vorderfuß etwas weiter machen. 

 So das war es damit für den Kleinen, jetzt brauchen meine Füße auch warme Socken. 
Wir haben eiskalten Wind heute.

 Liebe Grüße, Marita

 Verlinkt wird bei: 



Kommentare:

yase hat gesagt…

Passiert mir auch manchmal, das Fotos einfach nicht gut sind. Ich nähe und stricke, fotografieren mach ich halt. Man kann nicht alles gut können..
Und deine Babyfussbekleidung scheint gut gebraucht zu werden! Das sagt mehr als gute Bilder
Herzlichst
yase

Valomea hat gesagt…

Liebe Marita,
manchmal will es eben nicht ganz so wie man selbst will. Die Socken sind super und die Stiefelchen waren es mindestens einen Webpelz-Versuch wert. Du kannst ja den Schnitt mal anpassen und einen neuen Versuch starten. Denn süß sehen die aus!
LG
Elke

Wir vom Ende der Straße hat gesagt…

Hallo Marita,
die kleinen Strümpfe sind einfach goldig. Ja man benötigt nicht viel Wolle, aber manchmal wird es dann doch ganz schön eng, das ist mir auch schon so gegangen.
Die genähten Schühchen sind toll, die halten bestimmt schön warm und sind gut anzuziehen.
LG zu Dir
Manu

eSTe hat gesagt…

Hi Marita,
was gibt es schöneres als für Enkelkinder zu nähen und zu stricken - da freut man sich sogar wenn etwas zu klein wird und Bedarf angemeldet wird, nicht wahr? Gut dass du bei den Schuhen nicht aufgegeben hast, der zweite Versuch ist sehr gut gelungen.
LG eSTe

nealich hat gesagt…

Herrlich, Bigfoot :o) und der kleine Mann hat es echt gut, dass er so viel Nachschub für die Füßchen bekommt :o) Toll, die Socken und die Stiefelchen sind Klasse!!!
Alles Liebe für Euch
Katrin

Tips hat gesagt…

Fleißig fleißig. Die Socken sind total toll.
Winkegrüße Larissa

RELA hat gesagt…

So niedliche Söckchen. Und die Stiefel erst, das war sicherlich eine Riesenfummelei. So etwas können nur Omas machen. Beste Grüße von Rela.

Ulrikes Smaating hat gesagt…

hej marita,
übers licht wollen wir mal nicht reden...daswird auch nicht besser! geht mir ja auch so :0) die socken sind total klasse geworden, tolle farben...und die stiefelchen sind wunderbar praktisch:0) dann wärm dir mal die füsse... ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

Claudia hat gesagt…

Liebe Marita,
die Söckchen sind soooo schön und die Stiefelchen sind ja herzallerliebst! Ach, da werden sich die kleinen Füße freuen :O)))
Ich wünsche Dir einen freundlichen Tag!
♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

Marietta hat gesagt…

Liebe Marita,
Socken für kleine Kinder sind so schön schnell gestrickt und sehen immer so süß aus.
Die Stiefel sind auch klasse und schöne Fotos zeigst du uns einfach beim nächsten Paar.
Liebe Grüße
Marietta

Nanusch hat gesagt…

Liebe Marita,
wow, die Stiefelchen sind ja goldig, und die Socken erst! Ich habe ja einmal Socken gestrickt - mit meiner Mama neben mir - ich glaube allein bekomme ich das nicht hin..., vor allem nicht, wenn eine Masche abhaut *lach*
LG
Christiane

Jenaeht hat gesagt…

Liebe Marita,

Herzlich willkommen bei den Vier Jahreszeiten :-) Ich freue mich riesig über deine Teilnahme! Warme Füße sind das A und O im Winter. Noch dazu, wenn sie so schön eingepackt sind! Dein Schnitt ähnelt den Schuhen, die ich mal zur Probe genäht habe. Von daher kann ich sehr gut den Kampf mit dem Nähfüßchen nach voll ziehen. Aber es hat sich gelohnt, erneut zu starten. Sehr schön sind sie geworden! Und stricken kannst du auch noch, echt toll! Niedlich und in der Größe ganz bestimmt eine tolle Resteverwertung.

Hab weiterhin einen schön kuscheligen Winter. Der Frühling ist ja nicht mehr weit :-)

Herzliche Grüße
Deine Jenny